Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd

FCH bleibt in der Liga

Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd: Trotz Niederlage gegen Weinsfeld schafft Haunstetten den Klassenerhalt

24.05.2022 | Stand 24.05.2022, 16:30 Uhr

Haunstetten – Trotz einer 1:4 (0:2)-Niederlage gegen die DJK Weinsfeld hat der FC Haunstetten den Klassenerhalt in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd geschafft. Schützenhilfe leistete Spitzenreiter und Aufsteiger SG Möning/Rohr, die beim Haunstettener Abstiegskonkurrenten SG Thalmässing/Eysölden mit 4:0 gewann.

Mit historisch wenigen 20 Zählern hat die Mannschaft von Trainer Tobias Meyer Abstieg und Relegation vermieden, da drei Teams noch weniger Punkte in der Saison geholt haben: Weinsfeld, Thalmässing und Heideck II machen nun am letzten Spieltag aus, wer die Liga verlassen und wer Relegation spielen muss.

Von Beginn an merkte man bei den Gästen den Willen, in Haunstetten etwas Zählbares mitzunehmen. Dennoch lag die erste Torchance auf Seiten des FCH. Nach einer Ecke von Manuel Beck kam Lukas Betz am Fünfmeterraum frei zum Kopfball. Der ansonsten so sichere Kopfballspieler setzte das Leder aber in der fünften Minute knapp neben das Tor. Die DJK nutzte anschließend ihre läuferische Überlegenheit und drängte die FCH-Spieler in die eigene Hälfte zurück. In der 17. Minute war Weinsfelds Stefan Distler auf der linken Seite nicht zu stoppen und vollendete sicher zum 1:0. Als dann in der 33. Minute auch noch FCH-Torwart Andreas Huber patzte, machte die DJK durch Spielertrainer Rene Werthner die 2:0-Führung perfekt. Erst kurz vor der Pause kamen auch die Hausherren wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Aber Abschlüsse von Betz und Thomas blieben erfolglos.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer zunächst ein Aufbäumen des FC Haunstetten. So kam Tobias Mehringer in der 50. Minute im Strafraum frei zum Schuss, zielte aber genau auf Torwart Christof Suttner. Auch der Versuch von Betz ging links am Kreuzeck vorbei. Schließlich klappte es doch noch mit dem Anschlusstreffer: Mehringer setzte sich in der 57. Minute auf der linken Seite im Laufduell gegen seinen Abwehrspieler durch und überwand Suttner mit einem Schlenzer ins lange Eck zum 1:2. Den Ausgleich hatte drei Minuten später Beck auf dem Fuß, doch wieder war es Suttner, der den Schuss aus zehn Metern gerade noch über die Latte lenkte. Bei einem Konter der DJK fiel dann das 1:3 durch Wolfgang Meyer (73.). Seinen zweiten Treffer, der auch für den 4:1-Endstand für die DJK sorgte, schoss Meyer in der 90. Minute.

htr


FC Haunstetten: Huber, Sahliger (75. Kögler), Ferstl, Schneider, M. Mittermeier, J. Mittermeier, Vogt, Horndasch, Beck (71. Geyer), Mehringer, Betz. Tore: 0:1 Distler (17.), 0:2 Werthner (33.), 1:2 Mehringer (57.), 1:3, 1:4 Meyer (73., 90.).