Kreisliga 1 Donau/Isar:

Turbulente Partie findet keinen Sieger

Kreisliga 1 Donau/Isar: FC Hitzhofen/Oberzell trennt sich mit einem 3:3-Remis von Manchinger Reserve

10.05.2022 | Stand 10.05.2022, 6:00 Uhr

Der Tabellensechste FC Hitzhofen/Oberzell (in Gelb, hier mit Michael Meyer) holt sich in Manching einen Punkt. Foto: Traub

Manching – In einem torreichen Spiel trennten sich in der Kreisliga 1 Donau/Isar der SV Manching II und der FC Hitzhofen/Oberzell 3:3 (1:1). Beide Vereine verbleiben damit punktgleich im Tabellenmittelfeld. FCHO-Trainer Michael Olah sagte nach der Begegnung: „Für den neutralen Beobachter war dies ein Spiel zum Genießen. Nach jeder Führung wurde sofort wieder ausgeglichen. Für beide Trainer natürlich ein Wechselbad der Gefühle. Mit dem Punkt können wir auswärts trotzdem zufrieden sein.“

Bei den Gelb-Schwarzen waren Matthieu Ludwig, Matthias Schneider, Silas Furino, Jonas Oestersporkmann, Norbert Redl und kurzfristig auch Torhüter Stefan Seitz nicht im Kader. Franz Lindner hütete das Tor, Johannes Schlamp und Michael Meyer agierten in der Abwehr. Die Partie nahm sich kein gegenseitiges Abtasten, denn schon nach neun Minuten gingen die Platzherren in Front: Marcus Keilwerth setzte sich über links durch und seinen Rückpass von der Grundlinie brauchte Deniz Yilmaz nur noch einzuschieben. Fünf Minuten später glichen die Gäste aus. Tomislav Marinovic brachte eine Flanke nach innen, Emin Ismaili nahm die Kugel direkt und vollendete zum 1:1. Vor dem Wechsel hatte der SVM noch eine große Gelegenheit, als Thomas Frank auf Alexander Zielinski durchsteckte, aber Christian Redl auf der Linie klären konnte.

Die erste Viertelstunde nach der Pause wurde turbulent. Zunächst brachte Alexander Thielmann den FCHO in der 48. Minute per Kopf mit 2:1 in Front, wieder hatte Marinovic geflankt. Direkt nach dem Anstoß fand Tobias Lang den sträflich freistehenden Zielinski und dieser hatte wenig Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Nach 52 Minuten setzte der unermüdliche Marinovic einem schlampigen Rückpass nach, beim Befreiungsschlag von Keeper Raphael Frieberger ging er geschickt dazwischen und das Leder fand seinen Weg in den Manchinger Kasten. Beim erneuten Ausgleich profitierte Zielinski von einem Abspielfehler von Benny Heigl, Lindner hatte gegen den alleine auf ihn zulaufenden Stürmer keine Chance. Manching hatte dann sogar den Siegtreffer durch Keilwerth auf den Fuß, doch dieses Mal rettete Manuel Furino für seinen Torwart auf der Linie.

anu

FC Hitzhofen/Oberzell: Lindner, Redl, Thielmann, Heigl (58. Pfaller), Mat. Wild, Ismaili, Nuber (58. Heiß), Meyer (76. Max. Wild), Schlamp, Marinovic, Furino. Tore: 1:0 Yilmaz (9.), 1:1 Ismaili (14.), 1:2 Thielmann (48.), 2:2 Zielinski (49.), 2:3 Marinovic (52.), 3:3 Zielinski (57.).