Frontal zusammengestoßen

Vorfahrt übersehen: 20-Jähriger bei Unfall nahe Hohenwart schwer verletzt

23.06.2022 | Stand 23.06.2022, 15:51 Uhr

Bei dem Unfall nahe Hochwart schleuderte es die beiden Autos von der Straße. Foto: vifogra/ Schmelzer

Ein Moment der Unachtsamkeit wurde einem 20-jährigen Autofahrer am Mittwochabend gegen 18 Uhr zum Verhängnis. Auf der Landstraße bei Hohenwart (Landkreis Pfaffenhofen) stieß er mit seinem kleinen Smart frontal mit einem großen SUV zusammen, der Vorfahrt hatte.



Der 20-jährige Mann hatte abbiegen wollen und habe wohl den Gegenverkehr übersehen, teilt die Polizeiinspektion Pfaffenhofen auf Nachfrage mit. Im entgegenkommenden Auto war eine 49-jährige Frau aus Pörnbach unterwegs. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen und wurden vom Aufprall in den Straßengraben geschleudert.

20.000 Euro Schaden

Während die Frau nur leichte Verletzungen davon trug, wurde der junge Mann aus Hohenwart schwer verletzt. Er sei direkt in ein Klinikum gebracht worden, wie die Polizei mitteilt. Bei dem völlig demolierten Smart entstand ein Sachschaden von 5000 Euro, bei dem SUV ein Schaden von 15.000 Euro. Die Straße war zeitweise gesperrt, konnte aber bald wieder freigegeben werden.

dp


Anmerkung der Redaktion: In einer Erstmeldung gab die Polizei das Alter des Verletzen fälschlicherweise mit 21 Jahren an.