Reichertshofen

Auseinandersetzungen enden blutig

29.05.2022 | Stand 29.05.2022, 7:20 Uhr

Foto: Lino Mirgeler/dpa

Mit einer blutenden Nase für einen 21-Jährigen aus Weichering endete eine Auseinandersetzung in der Nacht auf Sonntag im Umfeld einer Veranstaltung in Reichertshofen.

Wie die Polizei mitteilt, waren bei dem Vorfall, der sich in der Thannbergstraße zwischen Mitternacht und 1 Uhr zugetragen hat, mehrere Personen involviert. Ein ebenfalls 21-Jähriger aus Ingolstadt schlug dem Weicheringer mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine stark blutende Nase und entfernte sich anschließend von seinem Kontrahenten, welcher noch vor Ort ermittelt werden konnte. Beide Beteiligte waren alkoholisiert.

Während der Aufnahme des Sachverhalts geriet dann ein 20-Jähriger aus der Gemeinde Baar-Ebenhausen in Streit mit einem 33-Jährigen aus dem Gemeindebereich von Reichertshofen. Der 20-Jährige hatte bereits im Vorfeld die Arbeit der Polizisten gestört und deshalb einen Platzverweis erhalten. Als er die Örtlichkeit verlassen wollte, beleidigte er zunächst seinen späteren Kontrahenten und schlug ihm bei der anschließenden Auseinandersetzung ebenfalls mit der Faust ins Gesicht. Der 33-Jährige erlitt dabei eine blutige Lippe.

Auch hier waren beide Beteiligte alkoholisiert. Der Angreifer musste daraufhin gefesselt werden. Er wurde im Nachgang an seine Mutter übergeben.