Neuburg
Lebensmittel für Bedürftige

BRK übergibt Hilfspakete an den Ortsverband des VdK für Menschen in der Region

16.12.2022 | Stand 17.09.2023, 8:13 Uhr |

26 Pakete erhielt der Sozialverband VdK Neuburg. Bernhard Peterke (v.l.) und Sabine Andritschke nahmen die Lebensmittel dankend an, die Werner Helmrich, Martin Ulrich am Freitag anlieferten. Zur Übergabe kam auch Kreisgeschäftsführer Anton Gutmann. Foto: Werner

Von Miriam Werner

Neuburg – Hilfe für die Menschen aus der Region: Seit rund 20 Jahren übergibt die humanitäre Hilfe des BRK in der Weihnachtszeit Pakete an verschiedene Organisationen des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen. 125 Päckchen sind es dieses Jahr insgesamt: Voll bepackt mit allerlei Lebensmitteln – von Nudeln, Reis und Mehl bis hin zu Schokolade und Keksen.

Neben der Tafel Schrobenhausen, der Caritas und dem Jugendamt zählt der Sozialverband VdK Neuburg zu den Empfängern. 26 Päckchen werden von Martin Ulrich und Werner Helmrich, Mitglieder der humanitären Hilfe des BRK, am Freitagvormittag angeliefert. „Das Hilfspaket geben wir an Menschen der Region weiter, die dringend Hilfe brauchen“, sagt Bernhard Peterke, Kreisvorsitzender des VdK. Über Beratungen hat Kreisgeschäftsführerin Sabine Andritschke schon Menschen im Kopf, denen das Paket zugute kommen soll: „So können wir schnell und unbürokratisch Menschen in Not helfen.“

Zur feierlichen Übergabe der Lebensmittelpakete kam Anton Gutmann, Kreisgeschäftsführer des BRK Neuburg-Schrobenhausen, in die Räumlichkeiten des VdK im Brüdergarten in Neuburg. Rund 20 Euro Warenwert habe jedes Paket, sagt er. Die Preissteigerungen machen sich bei Lebensmitteln stark bemerkbar. „Wir vergessen nicht, dass es auch in unserer Region Menschen gibt, die auf Hilfe angewiesen sind.“

Es ist eine Aktion bei der verschiedene Organisationen Hand-in-Hand gehen. „Wir haben alle ein gemeinsames Ziel: Hilfe für Bedürftige“, betonte Peterke. In den kommenden Tagen wird der Neuburger Ortsverein beschäftigt sein, die Pakete weiterzugeben. Es sei eine tolle Aktion, sind sich die Anwesenden einig.

DK