Neuburg

Innenstadt: Eine Neueröffnung der gesunden Art

Katrin Jovanovic bietet in ihrem Restaurant Poké Bowls und Manti an – Bioprodukte sind ein Muss

06.08.2022 | Stand 06.08.2022, 9:47 Uhr

Stolz auf ihre hausgemachten Falafel: Katrin Jovanovic bietet in ihrem neuen Restaurant gesunde Bowls für Veganer, Vegetarier und Fleischesser an. Fotos: Gigler

Von Nicole Gigler

Neuburg – Zurück ins Leben, hinein ins eigene Restaurant. So oder so ähnlich hat sich das Leben von Katrin Jovanovic (42) innerhalb eines Jahres abgespielt. Nach einem schweren Schicksalsschlag erfüllte sie sich am Freitag einen Traum: Sie eröffnete ihr erstes Restaurant in der Neuburger Schrannenstraße 54 namens „Peas and Love, Bowls and more“.

„Ich wollte einfach mal etwas Gesundes zu Essen anbieten, weil ich selbst gerne gesund esse“, sagte die gebürtige Laisackerin Jovanovic bei der Eröffnung. Und dass gesunde Ernährung alles andere als eintönig sein muss, zeigt ihre Speisekarte: 18 verschiedene Varianten an Poké Bowls können sich ihre Kundinnen und Kunden zusammenstellen. Daneben gibt es noch Manti. „Das sind südländische Weizentortellini“, erklärt sie.

Doch dass die zweifache „junge Oma“ so unbeschwert in ihren neuen vier Wänden sitzen kann, war vor einem Jahr alles andere als gewiss. Bei einem Marokko-Aufenthalt steckte sie sich mit der Delta-Variante des Coronavirus an und musste auf die Intensivstation: „Ich stand in Marokko kurz davor, ins Koma gelegt zu werden“, sagt sie. Zurück in Deutschland kämpfte sie sich wieder ins Leben und fing an, an ihrem „Masterplan“ für das eigene Restaurant zu tüfteln. „Als es mir wieder besser ging, habe ich begonnen, es umzusetzen.“

Am Freitag war es nun so weit: Der Tag aller Tage. Ihr Steckenpferd? „Das sind die Soßen“, ist sich Jovanovic sicher. Als Geheimtipp rät sie ihren Kundinnen und Kunden, die hausgemachten Falafel zu probieren oder die Young Jackfruit als Fleischersatz. Bei ihr sollen aber auch Fleischesser glücklich werden, wobei sie Fisch und Fleisch nur bei regionalen Händlern kauft – auch der Rest der Zutaten stammt aus Bio-Anbau.

Am ersten Tag war schon einiges los. „So viel Ansturm hätte ich nicht erwartet“, resümiert sie glücklich. Doch für das Organisationstalent Jovanovic ist das kein Problem.

Nach den ersten Stunden im offenen Restaurant sei das Feedback großartig gewesen: „Es hat jedem geschmeckt und alle sind satt geworden.“ Peas and Love hat Montag von 11 bis 14 Uhr geöffnet, Dienstag bis Samstag von 11 bis 14 Uhr und 17 bis 21 Uhr, Sonntag ist Ruhetag.

DK