Mindelstetten

Jetzt steht die Endrunde an

Erfolg für Grundschule Mindelstetten: Marie Braun beste Vorleserin

11.05.2022 | Stand 11.05.2022, 19:00 Uhr

Höchste Punktzahl: Marie Braun aus Mindelstetten (vorne, 2. von rechts) wurde Clubsiegerin beim Vorlesewettbewerb des Rotary-Clubs. Foto: Rotary-Club Neustadt-Vohburg

Mindelstetten/Bad Gögging – „Wer kann es am besten“ oder „Lesen ist immer noch und auch wieder Zukunft“: Unter diesem Motto haben sieben Grundschulen mit insgesamt 20 vierten Klassen am diesjährigen Vorlesewettbewerb des Rotary-Clubs Neustadt-Vohburg teilgenommen. Zu den Schulsiegern, die in Bad Gögging zur Ermittlung des Clubsiegers antraten, gehörten auch Marie Braun von der Grundschule Mindelstetten und Isabella Geist von der Grundschule Pförring. Begleitet von Eltern und Geschwistern gaben alle ihr Bestes. Die meisten Kinder wurden auch von Vertretern ihrer Schule unterstützt. Je fünf bis sieben Minuten durften die sechs Mädchen und ein Junge aus dem Buch „Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften“ von Martin Muser vorlesen. Die fünfköpfige Jury unter Leitung von Rektorin a.D. Maria Warsitz-Müller musste schon genau hinhören, um Unterschiede feststellen zu können.

Rotary-Präsident Erich Scheugenpflug betonte bei der Preisverleihung: „Ihr seid eigentlich alle Sieger, schon die Qualifizierung und der Mut zum Vorlesen bestätigen dies.“
Mit der höchsten Punktzahl qualifizierte sich Marie Braun aus Mindelstetten als Clubsiegerin. Sie darf nun an der Endrunde zur Ermittlung des Distriktsiegers am 21. Mai in Friedberg bei Augsburg teilnehmen.
Rektorin Susan Bischoff freute sich sehr darüber, dass zum zweiten Male hintereinander die Siegerin aus ihrer Schule kommt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Büchergutscheine. Der Organisator des Lesewettbewerbs, Anton Lohr, bedankte sich abschließend bei den Eltern der Schützlinge und den Vertretern der Schulen für ihre Unterstützung.

DK