Anno dazumal
Mit dem Hochadel „verbandelt“: Eichstätter Fürstenpaar Eugen und Auguste Amalia bekam sieben Kinder

26.12.2022 | Stand 17.09.2023, 6:53 Uhr |

Das Eichstätter Fürstenpaar Eugen und Auguste Amalia bekam sieben Kinder; ein Mädchen starb mit wenigen Monaten. Die Nachkommen heirateten standesgemäß hochadelig. Außer der „Leuchtenbergstraße“ bestehen in Eichstätt als bleibende Erinnerung an die Familie an mächtigen Felsen in den „Anlagen“ gusseiserne Tafeln mit den Namen „Eugen“, „August“ und „Maximilian“.

Eugen Rose Beauharnais wurde am 3. September 1781 in Paris geboren. 1805 wurde er Vizekönig von Italien, im Jahr 1806 adoptierte ihn Kaiser Napoleon und ernannte ihn zum Gouverneur der venezianischen Staaten, 1807 wurde er Fürst von...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?