Gaimersheim

Heimisch gibt weiter das Kommando

Kommandant der Gaimersheimer Feuerwehr bleibt im Amt – „Große Projekte stehen an“

01.06.2022 | Stand 01.06.2022, 11:30 Uhr
Tanja Mayer

Nach den Wahlen bei der Gaimersheimer Feuerwehr: Kommandant Alexander Heimisch (2. von rechts) und sein Stellvertreter Christian Zientek (2. von links) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ihnen gratulierte unter anderem Bürgermeisterin Andrea Mickel. Foto: Mayer

Gaimersheim – Neuer und alter Kommandant der Gaimersheimer Feuerwehr ist Alexander Heimisch. Er wurde ebenso wie sein Stellvertreter Christian Zientek bei einer Versammlung im Feuerwehrgerätehaus von den zahlreich anwesenden Aktiven einstimmig gewählt.

Bürgermeisterin Andrea Mickel wünschte nach der Wahl den beiden Kommandanten für die nächsten sechs Jahre ein glückliches Händchen,

Alexander Heimisch bedankte sich für das Vertrauen und gab anschließend einen Ausblick auf nächsten Monate. „Große Projekte stehen in nächster Zeit an“, sagte er und erwähnte die neue Drehleiter. „Leider dauert es noch aufgrund einiger Lieferschwierigkeiten, bis sie bei uns im Feuerwehrhaus einziehen darf.“ Ein weiteres Projekt ist nach den Worten des wiedergewählten Kommandanten der Umbau beziehungsweise eine kleine Erweiterung des Feuerwehrhauses, Dieses wurde 1998 in Betrieb genommen und „bedarf mittlerweile der einen oder anderen Schönheitskorrektur“.

Bevor Alexander Heimisch zum Ende seiner Ausführungen kam, wurde die Rede durch einen Einsatz in Pollenfeld unterbrochen.

get