Manching

Frühstück im Schulhaus Donaufeld

21.05.2022 | Stand 25.05.2022, 13:01 Uhr

Dank großzügiger Sponsoren und mit Unterstützung des Marktes Manching konnte an der Grundschule Donaufeld ein Schulfrühstück eingeführt werden. Foto: Schmidtner

Manching – „Wann ist endlich Pause? Ich habe noch nicht gefrühstückt!“ Diesen Satz soll man an der Grundschule Donaufeld in Manching nun nicht mehr hören, denn mit leerem Magen lernt es sich schwer. Im Oktober starteten Rektorin Susanne Lauer, Konrektorin Katrin Brosinger und Fachoberlehrerin Luise Schmidl das Projekt „Schulfrühstück“, um mehr Chancengleichheit für die Grundschulkinder zu schaffen.

Der Markt Manching unterstützte das Vorhaben von Anfang an und stellte großzügig Mittel zur Verfügung. So konnte schnell ein hübscher Frühstücksraum eingerichtet und die Küche mit den fehlenden Utensilien ausgestattet werden.

„Studien zeigen, dass die richtige Ernährung, Bewegung und frische Luft das A und O sind, um die Konzentration von Kindern zu fördern. An dieser Stelle leistet das Frühstücksprojekt einen tollen Beitrag, um allen Kindern eine wichtige Grundlage zu bieten um in der Schule aufmerksam und konzentriert zu sein“, so Manchings Bürgermeister Herbert Nerb.

DK