Montag, 16. Juli 2018
Lade Login-Box.

Zweimal Gold in Indersdorf

Indersdorf
erstellt am 09.08.2017 um 23:13 Uhr
aktualisiert am 25.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Indersdorf (htk) Am vergangenen Wochenende wurden die Oberbayerischen Zehn-Kilometer-Meisterschaften im Rahmen des 24. Indersdorfer Straßenlaufs ausgetragen. Mehr als 300 Läufer nahmen an der Veranstaltung teil, darunter ein knappes Dutzend aus dem Landkreis.
Textgröße
Drucken

Trotz der drückenden Hitze, die Spitzenzeiten eigentlich unmöglich machte.

Einen Meistertitel sicherte sich der Lauforganisator des TSV Jetzendorf, Klauspeter Möhrlen (kleines Foto), in der Altersklasse M 45 mit einer guten Zeit von 38:29 Minuten. Der ehemalige "Dachauer Laufchamp" zeigte sich überrascht: "Ich trainiere eigentlich nur noch einmal in der Woche." Sein Erfolgsgeheimnis: "Mir machen hohe Temperaturen nichts aus."

Weitere Titel gingen an M 60-Matador Hans Brigl (MTV Pfaffenhofen) in 40:15 Minuten sowie U 20-Nachwuchsmann Enrico Kaschak (TSV Jetzendorf) in 42:37 Minuten. Dessen Vereinskollegin Christine Schwalb gewann Silber bei den W 45-Damen in 50:38 Minuten. Steven Multer (MTV Pfaffenhofen) wurde bei den M 45-Herren ebenfalls Vizemeister in 40:25 Minuten. Die Oberbayerische Zehn-Kilometer-Krone durfte sich Danilo Friedrich (MTV Ingolstadt) nach einem beherzten Lauf in 35:13 Minuten aufsetzen. Als schnellste Oberbayerin erwies sich Anahita Harzat (LAG Mittlere Isar) nach 42:39 Minuten.

Die Mehrzahl der Teilnehmer war nicht für die Titelkämpfe gemeldet und wurden von den Organisatoren daher in einer eigenen Wertung geführt. Robert Schwarz (Holledauerläufer) belegte hierbei nach 48:05 Minuten als bester M 40-Akteur Platz 44. Fünf Ränge hinter ihm traf Thomas Schwalb (TSV Jetzendorf) nach 49:10 Minuten als M 50-13. ein.

Wie schon in Hilgertshausen präsentierte sich die Holledauerläuferin Kerstin Mittermaier in bestechender Form: Sie wurde Gesamt-Dritte und W 40-Zweite in einer Zeit von 48:05 Minuten. Christiane Pippereit (TSV Jetzendorf) gewann als Siebte die W 45-Wertung in 51:32 Minuten. Ihre Teamkameradin Solveig Major wurde 13. und W 30-Dritte in 57:37 Minuten. ‹ŒFoto: Kramer

Von Horst Kramer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!