FC Ingolstadt

Traumlos im DFB-Pokal: FCI-Frauen gegen FC Bayern

23.08.2022 | Stand 23.08.2022, 22:17 Uhr

Eine der deutschen EM-Heldinnen: die letztjährige Bundesliga-Torschützenkönigin Lea Schüller vom FC Bayern. Foto: Imago Images

Ingolstadt – Wenn das mal kein Traumlos in der zweiten Runde des DFB-Pokals ist: Die Frauen des FC Ingolstadt dürfen Gastgeberinnen spielen für den FC Bayern München. Die frühere deutsche Nationalspielerin Turid Knaak zog den Schanzer Zweitligistinnen den Deutschen Vizemeister im Anschluss an die letzte Erstrundenbegegnung aus dem Topf. Gespielt wird Pokalrunde zwei von 10. bis 12. September.

Dann gibt es in Ingolstadt möglicherweise ein Wiedersehen mit einigen EM-Heldinnen: Zum illustren Kader der Münchnerinnen zählen die deutschen Wembley-Finalistinnen Lina Magull, Giulia Gwinn, Lea Schüller, Sydney Lohmann, Linda Dallmann und Klara Bühl sowie die frisch gekürte Europameisterin Georgia Stanway aus England. Hoch dekoriert kommt auch der brasilianischen Neuzugang Tainara de Souza da Silva als Copa-America-Siegerin.

Während die Bayern-Frauen wie alle Bundesliga-Teams nach einem Freilos erst in der zweiten Pokalrunde in den Wettbewerb einsteigen, behielten die Schanzerinnen am Sonntag in der Auftaktrunde bei Regionalligist Wacker München die Nerven und kamen durch ein 5:4 im Elfmeterschießen weiter.

reh