Dienstag, 11. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Roland Hefter tritt mit seinem Programm "Des werd scho no" in Schrobenhausen auf

Der Isar Rider schaut wieder vorbei

Schrobenhausen
erstellt am 11.10.2018 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 15.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) "Des werd scho no" heißt das Titellied der neuen CD samt frischem Bühnenprogramm des bayerischen Urgesteins Roland Hefter. Und genau damit macht er am Sonntag, 21. Oktober, in Schrobenhausen Halt.
Textgröße
Drucken
In Schrobenhausen war Roland Hefter nun schon öfter zu Gast, am 21. Oktober findet nun sein nächster Auftritt statt.
In Schrobenhausen war Roland Hefter nun schon öfter zu Gast, am 21. Oktober findet nun sein nächster Auftritt statt.
Marcella Merck
Schrobenhausen
Der 50-jährige Liedermacher und Musikkabarettist aus München erzählt seine Lieder und Geschichten aus der Mitte des Lebens wie sie vermutlich alle kennen. Die Lieder seiner neuen CD handeln von Wünschen, Träumen aber auch den wunderbar schönen Momenten, die das Leben schreibt. Ebenso von peinlichen Situationen, Fehlern oder aus Niederlagen macht Roland Hefter kein Tabu und fand treffende Titel wie zum Beispiel "Tut mir leid - des is da Neid?, "Es hat sich jeder schon blamiert? oder "Schlimmer geht's immer?.

All das findet sich bei Konzerten auch mal in kleine, charmante Anekdoten und Gedanken verpackt, die aber immer mit einem Augenzwinkern drauf aufmerksam machen, dass es in in Deutschland kaum Grund zum Jammern gibt, weil es den Bürgern hier im Vergleich mit vielen anderen Menschen in verschiedenen Orten auf dieser Welt mehr als gut geht.

Die Sprache, das Land, die Leute und auch die Kultur von Bayern gehören zu Roland Hefter wie etwa die Wiesn zu München - jedoch nie patriotisch, sondern voller Dankbarkeit, hier leben, singen und auftreten zu dürfen. Hefter wünscht sich, wie er sagt, aus dieser Bodenständigkeit heraus zufriedene und glückliche Konzertgäste seiner Auftritte, die mit einem Schmunzeln auf den Lippen nach Hause gehen können, weil man auch mal über sich selber lachen konnte und das Leben nicht schwerer nimmt als es ist. Das ist ihm in den vergangenen Jahren mit seiner Qualität als Liedermacher und Musik-Kabarettist in Mundart mehr als gelungen.

Die Markenzeichen des leidenschaftlichen Bayern sind seine Bühnenpräsenz und seine spontane wie auch unkomplizierte Nähe zum Publikum, die Roland Hefter auszeichnen.

Bei seinen Solo-Programmen, den Auftritten mit seiner Band IsarRider, dem Musik-Kabarett der 3 Männer nur mit Gitarre oder auch im Vorprogramm bei Monika Gruber stellt er diese Markenzeichen immer wieder unter Beweis, die sogar bis hin zum Volkssänger der TV-Sendung "Brettlspitzen" des Bayerischen Rundfunks führten. Somit is hergricht bei Roland Hefter, um auch in diesem Jahr wieder mit neuer CD und frischem Bühnenprogramm das nächste Kapitel aufzuschlagen. Denn wie sagt man so schön in Bayern: "Des werd scho no".

Karten für den Auftritt von Roland Hefter im Herzoganger-Filmtheater gibt es zum Preis von 17 Euro inklusive aller Gebühren bereits im Vorverkauf bei der Schrobenhausener Zeitung. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann 19 Euro . Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!