Geiselnahme und Mord
Vermisste Schwangere aus Nürnberg: Festnahme bei Pyrbaum – Verdächtige bleiben in Haft

07.09.2023 | Stand 12.09.2023, 16:20 Uhr |

Am Mittwochmorgen hat die Polizei zwei Tatverdächtige im Vermisstenfall Alexandra R. festgenommen. Symbolbild: Bundespolizei

Im Fall um eine seit Ende vergangenen Jahres verschwundene Schwangere aus Nürnberg bleiben die zwei Verdächtigen in Haft. Einer der beiden – der 50 Jahre alte Dejan B. – war am Mittwoch in den frühen Morgenstunden von Spezialkräften in Rengersricht festgenommen worden, einem Gemeindeteil von Pyrbaum im Landkreis Neumarkt.



Der Zugriff auf Ugur T. (48) war in Kalchreuth (Landkreis Erlangen-Höchstadt) erfolgt. Die Haftbefehle seien noch am Mittwoch vom zuständigen Richter bestätigt worden, sagte am Donnerstag die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Heike Klotzbücher. Beide schweigen dem Vernehmen nach bisher zu den Vorwürfen. Aktuell gebe es im Fall „keine neuen Entwicklungen“.

Dejan B., ein früherer Lebensgefährte der Schwangeren, und dessen Geschäftspartner Ugur T. werden Geiselnahme und Mord zur Last gelegt. Mögliches Motiv soll ein Streit um Geld gewesen sein. Die 39-jährige war im achten Monat schwanger, als sich am 9. Dezemer 2022 ihre Spur verlor. Sie hatte am Morgen noch ihr Pflegekind in die Kita gebracht.