Fotoshooting und Zaubershow
Sommerferien-Leseclub der Schrobenhausener Stadtbücherei mit abwechslungsreichem Programm

19.07.2023 | Stand 14.09.2023, 11:28 Uhr |

Die Stadtbücherei Schrobenhausen hat sich für Schülerinnen und Schüler wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien ausgedacht. Foto: SZ-Archiv

Die Stadtbücherei Schrobenhausen hat sich für Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien ausgedacht. Mit über zwei Dutzend Veranstaltungen wird die schulfreie Zeit zu einem kurzweiligen Abenteuer. Der Sommerferien-Leseclub wird bereits an diesem Freitag, 21. Juli, vom Zweiten Bürgermeister Georg Berger (proSob) in der Bücherei feierlich eröffnet.

Pünktlich zum Start können die Räume in der Gerolsbacher Straße wieder für die Bevölkerung freigegeben werden. Eine Nachricht, die Heike Kielsmeier und das Team freudestrahlend aufgenommen haben. „Wir konnten es anfangs gar nicht glauben, als wir das Okay von der Bauverwaltung bekommen haben. Es war schon eine kleine Zitterpartie“, gibt die stellvertretende Leiterin zu. Wegen eines Wasserschadens musste die Bücherei über mehrere Wochen hinweg geschlossen bleiben. Ab Freitag gelten dann endlich wieder die normalen Öffnungszeiten. Um 14.30 Uhr beginnt die Eröffnung des Sommerferien-Leseclubs.

Der Bürgermeister liest im Duftgarten

Bis zum 22. September können die Kinder dann an den unterschiedlichsten Veranstaltungen teilnehmen. Besonders freut sich Heike Kielsmeier auf die Lesungen an ganz speziellen Orten. Dafür hatte Kielsmeier beim Schrobenhausener Stadtrat angefragt. „Zehn Mitglieder machen mit. Das Tolle ist, dass jeder direkt einen Ort nennen konnte, an dem er oder sie gerne vorlesen möchte. Und zu jedem Ort haben wir ein passendes Kinderbuch gefunden.“ Den Anfang macht Bürgermeister Harald Reisner (FW). Er liest am Montag, 24. Juli, ab 14.30 Uhr im Duftgarten aus dem Buch „Marte und das Meer“. Als Referent für das Feuerwehrwesen hat sich Till Huesmann das Feuerwehrhaus in Schrobenhausen ausgesucht. Er liest den Kindern eine Woche darauf aus Hannes Hüttners „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ vor. Großes Lob spricht Kielsmeier dem Jugendstadtrat aus: Lena Unger und Ronja Schlander haben sich sofort bereit erklärt, eine Lesung am Skaterplatz zu übernehmen. Die Mitglieder werden die Eltern sogar mit Kaffee und Kuchen versorgen.

Nicht fehlen darf natürlich die Zaubershow vom stellvertretenden Bürgermeister Georg Berger. Für Kielsmeier ein absolutes Muss. „Hier ist der Saal immer rappelvoll, sodass wir nun sogar in den Pavillon der Musikschule ausweichen.“ Berger alias Magic Georg wird die Kinder am Dienstag, 29. August, ab 15 Uhr verzaubern.

Nicht in die Lüfte, wie vergangenes Jahr beim Comicbuch-Tag, sondern in die Tiefen des Meeres geht es am Donnerstag, 3. August. „Wir veranstalten wieder ein Fotoshooting mit unserem Green Screen und machen mit den Kindern tolle Fotos rund um das Thema Meer“, erzählt Kielsmeier. Per App werden die unterschiedlichsten Hintergründe projiziert: Ob Wellenreiten in Australien oder Abtauchen in die Unterwasserwelt der Malediven – Heike Kielsmeier und ihre Kolleginnen haben sich schon einige kreative Ideen einfallen lassen.

Raus, um Schrobenhausen besser kennenzulernen

Der Sommerferien-Leseclub richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter, „aber auch für jüngere oder ältere Kinder ist etwas dabei. Jeder ist herzlich willkommen“, sagt Kielsmeier, der es wichtig war, viele Aktionen außerhalb der Bücherei stattfinden zu lassen. „Wir möchten mit den Teilnehmern raus und nicht immer nur im geschlossenen Raum sein. Und so lernen viele Schrobenhausen besser kennen.“

Die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung und Urkundenübergabe findet am Freitag, 6. Oktober, statt. Zu Gast ist der Autor und Musiker Andreas Hüging. „So viel kann ich schon verraten: Es wird an diesem Tag nicht nur eine Lesung, sondern auch eine musikalische Darbietung geben“, erzählt Kielsmeier.

Das komplette Programm liegt in der Stadtbücherei aus oder ist in digitaler Form auf der städtischen Homepage zu finden. Auf dem Service-Portal der Bücherei (https://opac.winbiap.net/schrobenhausen/index.aspx) werden alle Änderungen veröffentlicht. Anmeldungen nimmt das Team ab sofort telefonisch unter (08252) 901050 oder per E-Mail an buecherei@schrobenhausen.de entgegen.

SZ