Schrobenhausen
Montag Podium: Lehre oder Studium

Prominent besetzte Veranstaltung im Bauer-Konferenzgebäude

26.02.2023 | Stand 17.09.2023, 2:12 Uhr |

Stargast bei der Podiumsdiskussion: Landtagspräsidentin Ilse Aigner. Foto: Archiv

Der Arbeitskreis Schule, Bildung und Sport der CSU möchte im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Berufliche (Aus-)Bildung – Mehr als gute Aussichten“ an diesem Montag, 27. Februar, aufzeigen, welche Möglichkeiten eine Berufsausbildung mit sich bringt. Gemeinsam mit Markus Köhler, Vize im Arbeitskreis und Direktor des Gymnasiums Schrobenhausen, hat Ute Eiling-Hütig die Veranstaltung geplant.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil: Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU), Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer München und Oberbayern, Karin Oechslein, ehemalige Direktorin des Bayerischen Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung, Sebastian Heinzlmeier, Inhaber einer Schrobenhausener Spenglerei und Dachdeckerei, Cornelia Trinkl, Referentin für Schule und Sport der Stadt Nürnberg, Birgit Bretthauer, Vorsitzende der Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern, und der Schrobenhausener Jugendstadtrat Felix Kirberg.

Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion am Montagabend stehen die zahlreichen Ausbildungsberufe sowie der direkte Austausch mit den jungen Menschen, ihren Lehrkräften, den Schülerinnen und Schülern sowie den Schüler- und Elternvertretungen stehen. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Podiumsgästen und verschiedenen Ausstellern . Auch ein Gewinnspiel ist Teil des Abends sein.

Die Diskussion findet im Konferenzgebäude der Bauer AG, Pettenkoferstraße 4, statt und beginnt um 18 Uhr. Einlass ist ab 17 Uhr.. Damit die Teilnehmerzahl eingeschätzt werden kann, wird um Anmeldung per E-Mail an aks@csu-bayern.de oder telefonisch unter (089) 1243-268 gebeten Eine spontane Teilnahme ist aber auch möglich.

cfs