SPD steigt aus der Fraktion mit proSob aus
Beben im Rathaus wegen der Ankündigung, ein Bürgerbegehren zu initiieren

02.06.2023 | Stand 15.09.2023, 21:59 Uhr |

Die Schrobenhausener SPD hat die Fraktionsgemeinschaft mit proSob aufgekündigt, und zwar „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“, wie die beiden Stadträte Stefan Eikam und Martha Schwarzbauer in einer Pressemitteilung berichten. Der ausschlaggebende Punkt sei die Ankündigung von proSob gewesen, einen Bürgerentscheid gegen die Stadtratsentscheidung für einen Fahrradtunnel anzustreben.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?