Hoher Schaden
Brand in Raffinerie im Landkreis Kelheim: Arbeiter (56) schwer verletzt

06.10.2023 | Stand 06.10.2023, 19:43 Uhr |

Es entstand ein hoher Schaden. − Foto: vifogra

Schwer verletzt wurde ein Mann bei einem Brand am Freitagnachmittag im Landkreis Kelheim. Das Feuer war in eine Raffinerie südlich von Neustadt a. d. Donau ausgebrochen.



Wie die Polizei meldet, kam es gegen 15 Uhr zu dem Vorfall. Demnach dürfte der Brand im Bereich einer Destillieranlage ausgebrochen sein, so die Polizei.

Mit dem Hubschrauber ins Klinikum



Ein 56-jähriger Arbeiter erlitt dabei schwere Verletzungen. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Am frühen Abend konnte der Brand vollständig gelöscht werden, die Sperrung des Betriebsgeländes wurde aufgehoben.

Wie es zu dem Brand kam, ist laut Polizei noch unklar. Der Schaden beträgt ersten Schätzungen nach mehrere hunderttausend Euro. Näheres ist noch nicht bekannt. Die Werkfeuerwehr hatte unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen, , gemäß des Alarm- und Notfallplans wurden vorsorglich auch die umliegenden Feuerwehren hinzugezogen. Der Brand konnte um circa 15.40 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Die betroffenen Prozessanlagen wurden in einen sicheren Zustand überführt, teilte Bayernoil mit.

Im direkten Umfeld sei es zu Belästigungen durch Rauchgasbildung und verstärkter Fackeltätigkeit gekommen. Mit einer Gefährdung der Nachbarschaft sei nicht zu rechnen, so das Unternehmen.

− els/nm