Sonntag, 20. Mai 2018
Lade Login-Box.

Panzer fahren und mit dem Bagger schaufeln: Tausende Besucher beim Tag der offenen Tür des Gebirgsbataillon 8

Ingolstadt
erstellt am 15.07.2017 um 16:02 Uhr
aktualisiert am 19.07.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Die Erwartungen der Pioniere sind bereits am Samstagmittag weit übertroffen gewesen: Mit rund 5000 Besuchern hatte Major Hendrik Türk am Tag der offenen Tür des Gebirgsbataillon 8 gerechnet.
Textgröße
Drucken
Claus Woelke
Ingolstadt
Schon zur Halbzeit waren es seiner Einschätzung nach etwa viermal so viele Menschen, die auf den Pionierübungsplatz an der Donau in Ingolstadt geströmt waren, um das 60-jährige Bestehen der Einheit zu feiern. "Es läuft echt super", sagte der S3-Stabsoffizier gegenüber unserer Zeitung.
 
Kurz nach Beginn des Programms hatte sich bereits eine lange Schlange an der Station gebildet, an der die Besucher in einem Panzer mitfahren durften. "Das ist normalerweise unsere Fahreugprüfstrecke", erklärte Presseoffizier Michael Lorke, während der Panzer sich durch den Matsch wühlte. Ein paar Meter weiter freute sich der achtjährige Johannes aus Marienheim, dass er in einen Brückenlegepanzer klettern durfte. "Das ist aber ganz schön eng da drin", stellte er fest.
 
Fotostrecke: Tag der offenen Tür beim Gebirgspionierbataillon 8
130
Fotostrecke: 60 Jahre Gebirgspionierbataillon 8
126


Auführlicher Bericht folgt.
Tanja Stephan
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!