Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Grüne informierten über Datensicherheit

Mehr Verantwortung

Eichstätt
erstellt am 14.02.2014 um 19:35 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 17:18 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Fälle von Cybermobbing, Passwortdiebstahl und gezielten Spähangriffen zeigen, wie wichtig der Datenschutz im World Wide Web ist und wie leicht er umgangen werden kann. Um für die Risiken der Online-Kommunikation zu sensibilisieren, hat die Europäische Union den „Safer Internet Day“ (SID) ins Leben gerufen, der jedes Jahr am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats stattfindet.
Textgröße
Drucken

In Eichstätt haben sich Bündnis 90/Die Grünen an der Initiative beteiligt und mit der Veranstaltung „Web 2.0 und private Datensicherheit“ über Chancen und Risiken des Internets informiert. Klaus Bittlmayer, pädagogischer Mitarbeiter des Kreisjugendrings und Verantwortlicher der Medienschulung in Morsbach, stellte das Web 2.0 vor. Gegenüber dem Web 1.0, das über klassische Homepages in erster Linie einseitige Sender-Empfänger-Kommunikation ermöglichte, schaffe das Web 2.0 mit seinen zahlreichen Social-Media-Angeboten neue Formen der privaten Nutzung. Bilder, Kommentare, Likes könnten schneller hochgeladen, geteilt, verbreitet werden und gäben dem einzelnen Nutzer mehr Gestaltungsspielraum, aber auch mehr Verantwortung für die Inhalte und das eigene Verhalten im Netz, so Bittlmayer. Anhand von Facebook zeigte er, wie schnell gepostete Bilder in alle Welt hinausgetragen werden und wie man sich durch gezielte Sicherheitseinstellungen vor fremden Zugriffen schützt.

Private Datensicherheit war der zweite große Themenkomplex. Christian Hübner, der an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt das Seminar „Medienkompetenz und autonomes Lernen“ leitet, stellte Möglichkeiten vor, wie man den persönlichen Datenverkehr möglichst sicher gestaltet. Am Beispiel von alternativen Suchmaschinen, Krypto-Browsern und Verschlüsselungssoftware für E-Mails und Cloud-Inhalte zeigte er, wie sich Einblicke von unliebsamen Beobachtern abwehren und persönliche Daten ohne großen „Fußabdruck“ im Netz schützen lassen.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!