Schrobenhausen

Zehn Jahre Wunschbaum für hilfsbedürftige Kinder

Schrobenhausener Tafel sammelt Weihnachstgeschenke

28.11.2021 | Stand 03.12.2021, 3:35 Uhr
Viele bunte Sterne, die für die Wünsche von hilfsbedürftigen Kindern in Schrobenhausen stehen, haben Verena Bartelmann (2.v.r.), Vorsitzende der Schrobenhausener Tafel, und Wunschbaum-Initiator Markus Kauderer (r.) an den Weihnachtsbaum gehängt. Die Wünsche können sich an diesem Wochenende Menschen abholen, die Kindern ein schönes Fest bereiten wollen. −Foto: M. Schalk

Schrobenhausen - Dieses Jahr gibt es den Wunschbaum von Markus Kauderer zum zehnten Mal in Folge. Das Prinzip hinter dem Wunschbaum ist simpel: Jeder der nummerierten Sterne entspricht einem Kinderwunsch. Die Bürger können sich im ehemaligen Eikam-Gebäude (Lenbachstraße 32) einen davon aussuchen, in die Liste eintragen und Christkind spielen. Kurz vor Weihnachten werden die Gaben dann an die Kinder verteilt.

Wer sich an der Aktion beteiligen will, hat seit Freitag die Gelegenheit, sich einen Wunschstern auszusuchen. Die Aktion läuft bis zum ersten Adventssonntag. Der Wert der Geschenke variiert um die 25 Euro.

Initiator Markus Kauderer und Verena Bartelmann haben die Wunschzettel an den Baum angebracht. Zugänglich ist er an diesem Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 16 Uhr. Abgegeben werden können die Geschenke bis 10. Dezember bei der Schrobenhausener Tafel während der offiziellen Öffnungszeiten in der Regensburger Straße 19. Auf den Sternen stehen die Zeiten ebenfalls.

SZ