Dietfurt

Sprit zum Festpreis

Pilottankstelle in Dietfurt bietet Dieselkraftstoff im Kontingent – "Enorme Bestellungen"

24.04.2014 | Stand 02.12.2020, 22:47 Uhr

Überzeugt von der Idee, Sprit zum Festpreis mit der Prepaidkarte zu zapfen, sind der Dietfurter Tankstellenbetreiber Manfred Koller, Busunternehmer Thomas Schneider und VTM-fair Pressesprecher Stefan Rettberg (von links). Das Netz soll bundesweit wachsen - Foto: Götz

Dietfurt (DK) Ein neues Angebot könnte Autofahrer in der Region vom ständigen Lauern auf günstige Kraftstoffpreise entlasten. Ab sofort ist Heizöl Koller in Dietfurt am Programm von VTM-fair beteiligt und bietet den Verbrauchern von Dieselkraftstoff die Möglichkeit, Diesel zum Festpreis zu tanken.

Es ist eine Pilottankstelle, an der die Kunden den Preisschwankungen entgehen können. Mit einer Teilnahmegebühr von jährlich 19 Euro werden Interessenten von der Gesellschaft registriert und erhalten eine Tankkarte. Damit verbunden ist der Service, jederzeit über Internet oder SMS über aktuelle Preise unterrichtet zu werden, entsprechende Kontingente an Sprit zu ordern und sie an allen teilnehmenden freien Tankstellen bundesweit mit der Karte abzutanken.

Der Einkauf des Kraftstoffs muss nicht an einer Tankstelle erfolgen, sondern ist im Internet oder über SMS möglich. „Tank dich frei und spar dabei“, lautet der Slogan des Systems, das in oberbayerischen Testtankstellen 18 Monate zur Ermittlung des Kundenverhaltens erprobt wurde. Es gibt keine Mindestabnahmemenge, die bestellte Kraftstoffmenge wird von VTM eingelagert und muss vom Kunden innerhalb von acht Wochen abgerufen werden.

„Einfacher und komfortabler“ ist das neue System am Terminal, der 24 Stunden geöffnet ist, erklärt Manfred Koller, der den neuen Service bietet und bereits gesteigertes Kundeninteresse sowie Umsatzvolumen beobachtet. Bei einer Tankstelle in Moosburg (Kreis Freising) gibt es ebenfalls seit vergangenem Monat Sprit auf Festpreis.

Drei Jahre wurde das Programm von seinen Initiatoren entwickelt. Das ist eine Interessengemeinschaft von Autofahrern, dem Energiehandel und freien Tankstellen, die sich der Idee gegen „überzogene Kraftstoffpreise“ verschworen hat und dies auf ihrem Flyer mit dem Hamster an der Tankpistole darstellt. Partner ist die Swiss Kiss Petrol AG.

Pressesprecher Stefan Rettberg der VTM-fair GmbH aus Weilheim berichtet von „enormen Kraftstoffbestellungen“ und dem Aufbau des Tankstellennetzes, dem in Baden-Württemberg bald 20 Tankstellen angehören werden. Es bestünden Anfragen von sehr vielen freien Tankstellen, die sich anschließen möchten, erklärt er die Perspektiven des Projekts, das auf den Anschluss von 3000 Tankstellen vorbereitet ist.

„Organisch wachsen“ müsse das Netz nun, sagt Rettberg. Eine weitere regionale Anlaufstelle sei demnächst in Paulushofen (Gemeinde Beilngries) geplant. Angedacht ist auch, in einer Supermarktkette die Technik für Kunden zu installieren, die vom Festpreis acht Wochen lang profitieren wollen.