Ingolstadt

Sparkasse öffnet Filialen

30.04.2020 | Stand 02.12.2020, 11:26 Uhr

Ingolstadt - Zurück zur Normalität: Die Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt öffnet ab Montag, 4. Mai, ausgewählte Geschäftsstellen wieder für ihre Kunden und nimmt die vorübergehende Aussetzung der Servicezeiten zurück: in der Hauptstelle Ingolstadt sowie in den Filialen Am Audikreisel, Gaimersheimer Straße, Gaimersheim, Kösching und Manching.

Damit sind mit den Geschäftsstellen Hauptstelle Eichstätt, Beilngries, Ingolstadt Münchener Straße und Ingolstadt Goethestraße insgesamt wieder zehn Geschäftsstellen voll verfügbar, teilt die Sparkasse mit. Darüber hinaus seien in allen Geschäftsstellen - auch in den noch nicht geöffneten - Beratungen nach vorheriger Terminvereinbarung beim persönlichen Berater möglich. Sämtliche ab 4. Mai geöffneten Geschäftsstellen sind im Servicebereich mit Spuckschutzscheiben und zusätzlichen Desinfektionsmitteln ausgestattet. "Unsere Mitarbeiter sind zum Schutz unserer Kunden und zum Eigenschutz in der Beratung und im Service angewiesen, Masken zu tragen. Auch unsere Kunden bitten wir, in unseren Räumlichkeiten, ganz gleich, ob in der Beratung oder im SB-Bereich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und in allen Wartebereichen unseres Hauses den Mindestabstand einzuhalten", so Karl-Heinz Schlamp zuständiger Fachvorstand für das Vertriebsgeschäft. "Parallel dazu können und sollen die Kunden nach wie vor das Kunden-Service-Center und das Online-Banking-Angebot der Sparkasse nutzen", so Schlamp weiter. Um rund 35 Prozent habe sich in der Corona-Zeit das Telefonaufkommen im Kunden-Service-Center erhöht.