Geisenfeld

Partystimmung pur

Geisenfelder Kindergarde startet im Gasthof Riedmeier in die Faschingssaison

18.11.2019 | Stand 02.12.2020, 12:35 Uhr
Maggie Zurek
Ihre Rolle ist ihnen auf den Leib geschneidert: Valentina I. und Moritz I. sind das neue Prinzenpaar der Geisenfelder Kindergarde. −Foto: Zurek

Ernsgaden (GZ) Mit "Glanz und Gloria" ist die Geisenfelder Kindergarde in ihre 20. Saison gestartet. Die Gäste im Ernsgadener Gasthof Riedmeier umjubelten das neue Programm ebenso, wie die frisch gekürten Hoheiten Valentina I. und Moritz I., denen ihre Rolle auf den Leib geschrieben scheint.

Im voll besetzten Festsaal herrschte dank der 41-köpfigen Tänzertruppe von Anfang an Partystimmung pur. Seit den Pfingstferien trainieren Bambini, Garde und Teenies und der Fleiß trägt Früchte: fetzige Choreografien rissen das Publikum zu begeisterten Zugabe-Rufen hin - die natürlich gewährt wurden. Ein besonderer Hingucker sind wie immer die von Schneiderin Katharina Turger entworfenen Kostüme, die heuer in einer festlichen Farbkombination mit Goldglitzer dem besonderen Anlass Rechnung tragen.


Andreas Aichele freute sich als Präsident der Kindergarde über ein "volles Haus" und nahm die Begrüßung zum Anlass für ein umfassendes Dankeschön an alle Mitstreiter für ihr "sensationelles" Engagement.

Als sechster Hofmarschall neu im Amt, läutete die 14-Jährige Leonie Aichele mit Standartenträgerin Julia Schneider sodann eine "ganz besondere Saison" ein, bei der es alle Beteiligten so richtig "krachen" lassen wollen.

Was nicht zu viel versprochen war. Die 13 Bamibini, von denen über die Hälfte neu dabei ist, rockten mit ihrem Auftritt unter der Regie von Diana Hunglinger und Conny Niedermeier den Saal. Zwölf Gardemädels präsentierten einen von Anita Brandl einstudierten, fulminanten Marsch, dem das Publikum lautstark die Note "Spitze!" verlieh. Zur perfekten Performance schwangen sich auch 16 Teenies auf, die von Julia Krammel und Selina Finster gecoacht wurden. In ihrer Mitte: Ein cooler "Mr.Bond" (Vorjahresprinz Julian Wollrab) - heuer einziger männlicher Tänzer. Für alle Aktiven, die Rad schlagend, Pyramiden bauend und mit akrobatischen Einlagen vom "Freiflug" bis zum Spagat ihr Können unter Beweis stellten, gab es tosenden Applaus vom Publikum sowie Garde-Herzerl und ein Bussi des Präsidenten.

 

Bevor sie die Amtsinsignien verbunden mit dem Wunsch für eine unfallfreie Saison an ihre Nachfolger überreichten, verabschiedeten sich Julia II. und Julian I. gewohnt elegant mit einem letzten Walzer. Vom Spalier des Hofstaates mit glitzernden Wunderkerzen empfangen und in Bühnennebel gehüllt erschienen dann die neuen Hoheiten. Sympathisch und souverän traten Valentina I. Weber aus Obermettenbach und Moritz I. Motzet aus Dünzing vor ihre Untertanen. Beide sind elf Jahre alt und besuchen die gleiche Klasse der Realschule Geisenfeld.

Die Prinzessin hat ihre Karriere bei den Bambini begonnen, heuer als Gardemädel fleißig trainiert und dann spontan umdisponiert, wie sie verrät. Ihr Prinz hingegen ist ganz neu dabei, empfindet das Training als Herausforderung hat sich aber gerne geplagt. Mit Erfolg, wie es scheint. Der Titel des diesjährigen Walzers "You look perfect tonight" steht sinnbildlich über der Ausstrahlung des Paares, das auch den Bürgermeister begeisterte. "Ihr seid Naturtalente und tänzerisch großartig begabt", befand der Rathauschef.

Ihr Jubiläumsjahr wird die Kindergarde am kommenden Freitag im Gasthaus Rockermeier in Unterpindhart mit einem bunten Rückblick auf zwei Jahrzehnte gebührend feiern. Darüber hinaus stehen schon etliche Termine im Kalender, allen voran die Schlüsselübergabe am 6. Januar und das Gardetreffen am 11. Januar in der Anton-Wolf-Halle. Als besonderes Highlight kündigte Aichele überdies den Auftritt bei der Grünen Woche in Berlin an. Als sie sich vor 20 Jahren als Ballettgruppe gründeten, hätte wohl niemand eine solche Erfolgsgeschichte erwartet.

Auf die traditionellen Außenauftritte in der Großgemeinde Geisenfeld müssen Fans aber auch im Jubiläumsjahr nicht verzichten. Wer die Kindergarde buchen möchte, kann sich unter der Telefonnummer (0151) 23714440 oder per Mail unter info@kindergarde-gei senfeld.de an Anita Dörfler wenden.
 

Maggie Zurek