Lippertshofen
Löschwasser in Güllefässern

Gemeinsame Übung mehrerer Feuerwehren in einem Waldstück

17.10.2018 | Stand 02.12.2020, 15:26 Uhr |
Bei einer Übung am Reisberg benutzten die Feuerwehren Güllefässer als Wassertanks. −Foto: Mader

Lippertshofen (EK) Die Feuerwehren Böhmfeld, Lippertshofen und Schelldorf-Biberg-Krut haben bei einer gemeinsamen Übung einen angenommenen Brand in einem Waldstück zwischen Böhmfeld und Lippertshofen am Reisberg gelöscht.

Etwa 60 Feuerwehrler beteiligten sich unter der Leitung von Peter Sebastian von der Feuerwehr Lippertshofen daran. Sie übten das Zusammenspiel und bemühten sich um eine stetige Wasserversorgung. Da es kein Wasser aus Hydranten gab, nutzten die Feuerwehren sechs Güllefässer , in denen sie 28500 Liter Löschwasser im Pendelverkehr heranbrachten. Aus zwei Wasserbecken entnahmen sie das Wasser. Sie löschten den Brand und bewiesen damit gute Zusammenarbeit.