Zell

"Lasst uns eine Kirche bauen"

Jugendliche von Regens Wagner Zell feiern mit Pfarrer Franz-Josef Gerner ihre Firmung

17.06.2016 | Stand 02.12.2020, 19:39 Uhr

Die Jugendlichen von Regens Wagner Zell feiern das Sakrament der Firmung. - Foto: Stanzel

Zell (HK) "Lasst uns eine Kirche bauen", war das Motto des Gottesdienstes, in dem neun Jugendliche des Regens-Wagner-Förderzentrums jetzt das Sakrament der Firmung empfangen haben. Das ganze Schuljahr über hatten sie sich regelmäßig mit ihrer Religionslehrerin getroffen und diesen großen Tag vorbereitet.

Dabei wurden viele Geschichten aus dem Leben Jesus, dem Alten Testament und Gleichnisse spielerisch nachempfunden.

"Gemeinsam etwas tun" wurde auch im Gottesdienst verlangt: Zusammen mit ihren Paten bauten die Firmlinge eine Kirche aus bebilderten und bemalten Bausteinen, die die Schüler der Regens-Wagner-Berufsschule gestaltet hatten. Jeder Baustein zeigte das Bild eines Menschen, auf den die Kirche bauen kann. An den vielen Ordensschwestern, Heiligen, Mitarbeitern der Caritas und vielen weiteren Menschen aus allen Teilen der Welt wurde deutlich, dass Kirche nicht nur ein Gebäude aus Steinen, sondern dass viele verschiedene Menschen "Kirche" sind. Pfarrer Franz-Josef Gerner rief die Firmlinge auf, an der Kirche weiterhin eifrig mitzubauen und sie mit ihrer ansteckenden Freude zu beleben.

Das Sakrament der Firmung empfingen: Anna Julia György, Lucas Basibüyük, Sarah Huber, Frederik Braksator, Sara Rinderle, Alexander Seeling, Selina Wenzel, Ana Budimlic, Lena Weigl und Kommunionkind Selina Wenzel, die die Erste Heilige Kommunion und das Sakrament der Firmung zusammen empfangen hat.