Junge Küchenprofis

02.02.2010 | Stand 03.12.2020, 4:17 Uhr |

Beilngries/Ingolstadt (DK) Sie haben sich wirklich ins Zeug gelegt, die künftigen Gastronomieprofis. Beim "2. Edeka-Cup", dem Koch- und Service- Wettbewerb für Auszubildende im dritten Lehrjahr, zeigten die angehenden Köche und Servicekräfte, was sie drauf haben.

"An die Arbeit, fertig – los" lautete das Motto in der Staatlichen Berufsschule I in Ingolstadt. Für die Jungs und ein Mädel in der Küche hieß das: Zubereitung eines Drei-Gänge-Menüs für sechs Personen. Die Produkte, die die künftigen Köche zur Verfügung gestellt bekamen, standen "abgezählt" bereit, jeder sollte aus der gleichen Ausgangssituation eine eigene Kreation zaubern. Und da entstanden echte Gaumenfreuden, die den Spruch "Das Auge isst mit" bestätigten.

Beilngries ist offenbar ein besonders gutes Pflaster für die Hotel- und Gastronomieausbildung. Die beste Leistung und damit eine Spitzenleistung in der Küche vollbrachte Felix Pröbster, der seine Ausbildung im Hotel Die Gams absolviert. Die beste Servicekraft beim "2. Edeka-Cup wurde Melanie Forster vom Hotel Gallus.