Augsburg

Gemeinsame Einrichtung

09.12.2015 | Stand 02.12.2020, 20:26 Uhr

Augsburg (DK) Die Stadt Augsburg und der Landkreis Aichach-Friedberg betreiben in den nächsten Monaten gemeinsam eine „Not-Erstaufnahmeeinrichtung“ für Asylbewerber im Stadtteil Lechhausen. Geplant ist, dass Stadt und Landkreis das Gebäude im Notfall abwechselnd mit maximal 250 Personen für etwa acht Tage belegen können.

Stadt und Landkreis bringen jeweils ihr eigenes Personal für die Registrierung und den Gesundheitscheck der Flüchtlinge mit. Die Vorbereitungen laufen gemeinsam. Derzeit wird das Gebäude mit Mobiliar ausgestattet. Ist die Halle bezugsfertig, nehmen zudem Catering und Security ihre Arbeit auf.