Fasching im TV

19.01.2009 | Stand 03.12.2020, 5:16 Uhr |

Die Spalter Fleckli treten beim Seenlandfasching in Gunzenhausen in Aktion. Hier sind sie mit dem Kabarettisten Volker Heißmann beim Veitshöchheimer Fasching zu sehen. - Foto: Sturm

Roth (jsm) Nach Schweinfurt, Würzburg, Nürnberg, Naila und Weibersbrunn wird im Rahmen der Sendung "Franken Helau" erstmals eine Prunksitzung aus dem südlichen Franken, genauer gesagt aus Gunzenhausen im Fränkischen Seenland, präsentiert.

Unter dem Motto "Tanzen, Lachen, Freude machen" zeichnet das Bayerische Fernsehen am 23. und 24. Januar den Seenlandfasching mit seiner Prunksitzung in der Stadthalle Gunzenhausen auf und zeigt diesen im Rahmen der Sendereihe "Franken Helau" am Freitag, 30. Januar, von 19.45 bis 21.15 Uhr im dritten Programm. Wiederholt wird die Sendung am Rosenmontag, 23. Februar, von 12.45 bis 14.15 Uhr ebenfalls im dritten Programm des Bayerischen Fernsehens.

Vier Vereine haben sich zusammengeschlossen und präsentieren in dieser Prunksitzung, was sie karnevalistisch zu bieten haben. Vertreten sind beim Seenlandfasching mit der Karnevalsgesellschaft Spalt und dem Rother Carneval Verein Schwarz/Weiß auch zwei traditionsreiche Gesellschaften aus dem Landkreis Roth. Während die Rother Garde, die sich erst jüngst bei einem Turnier mit ihrem perfekten Tanz die höchste Punktzahl ertanzt hat, Gast der Seenland-Prunksitzung ist, fungiert die KaGe Spalt als Mitausrichter dieses großen Events. Ab dem 22. Januar laufen die "heißen Proben" für die Aufzeichnung des Riesenspektakels der Fränkischen Fastnacht, an den beiden darauf folgenden Tagen, am 23. und 24. Januar, wird "Franken Helau" im Fernsehen eine gute Einstimmung bilden für die große Fernsehsitzung "Fastnacht in Franken aus Veitshöchheim, denn die vier Vereine aus Spalt, Ellingen, Mitteleschenbach und Wolframs-Eschenbach haben einiges zu bieten und warten in Gunzenhausen mit Highlights aus dem Jahresprogramm auf.

Als Sitzungspräsidentin fungiert Christine Hofbauer von der KaGe Minnesänger Wolframs-Eschenbach, Alex Höhn von der KaGe Ellingen wird als Moderator durch das Programm führen. Beide sind durch verschiedene Auftritte ihrer Gesellschaften in Veitshöchheim bekannt.

Es werden auch der Gardetanz, Schautanz und das Männerballett sowie eine Jugendbütt und ein Sketch aus Ellingen zu sehen sein. Weiter in Aktion treten die Hoderlumpen und Marktweiber sowie Willi Dörr aus Mitteleschenbach, die Spalter Fleckli und die Garde des RCV Roth. In die Bütt steigt Pfarrerin Thorwart. Unter anderem sorgt die Band "One & Six mit Herbert Tutsch für die passende Musik. Längst ist das Fränkische Seenland zu einer beliebten Urlaubsregion geworden, die über eine Million Gäste aus der gesamten Bundesrepublik anzieht. Dem Aufeinandertreffen von Einheimischen und Gästen widmen sich die Büttenredner, Kabarettisten und Comedians, frei nach dem Motto "Die Leid aufs Maul g’schaut und brühwarm verzülld". Und die Brauchtumsgestalten aus Spalt verknüpften fastnachtliches, die berühmten Fleckli, verbinden Brauchtum mit modernem Tanz. Karten können unter www.kage-ellingen.de reserviert werden für die Aufzeichnung der Prunksitzung am Freitag, 23. Januar. Die Prunksitzung am 24. Januar ist bereits ausverkauft.