Friedrichshofen

Erneut teures Auto abgefackelt

05.01.2018 | Stand 02.12.2020, 16:59 Uhr

Friedrichshofen (DK) Schon wieder wurde ein teures Auto von einem Unbekannten angezündet: Diesmal erwischte es den Besitzer eines Audi A 3, der sein Auto auf der Parreutstraße in Friedrichshofen abgestellt hatte, meldet die Polizei. Die Feuerwehr war am Donnerstag gegen 22.30 Uhr alarmiert worden.

Zwar konnte sie den brennenden Pkw schnell löschen, doch zu retten war nichts mehr. An dem Audi entstand Totalschaden in Höhe von rund 35 000 Euro. Nach ersten Untersuchungen gehen die Ermittler der Kriminalpolizei von vorsätzlicher Brandlegung aus.

Erst im vergangenen November waren, wie berichtet, ein Auto in der Menzelstraße angezündet worden und in der Nacht auf Dienstag, 31. Oktober, ein Audi TT im Wert von etwa 40 000 Euro in der Parreutstraße in Brand geraten. Zudem waren im Bereich der Parreut- und Menzelstraße im November vier Fahrzeuge beschädigt worden. Auf rund 3500 Euro beziffert die Polizei den damaligen Gesamtschaden. Die Ermittler der Kriminalpolizei Ingolstadt gehen bei den Taten von einem Zusammenhang aus.

Personen, die Hinweise zu den Taten geben können, werden aufgerufen, sich bei der Polizei unter Telefon (08 41) 9 34 30 zu melden. Zudem bitten die Ermittler, bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.