Tegernbach

Die Theatergruppe Tegernbach und "Da Pfennigfuchser"

03.01.2013 | Stand 03.12.2020, 0:39 Uhr

Tegernbach (kgg) Nach zwei langen Jahren traut sich die Theatergruppe Tegernbach wieder an einen lustigen Dreiakter über einen geizigen Kiesgrubenbesitzer, der jeden Pfennig drei Mal umdreht, bevor er ihn ausgibt. Wo selbst die Schuhe mit Zeitungspapier ausgestopft werden und sogar die Größe der Knödel akribisch kontrolliert wird verliert er allmählich den Blick für notwendige Ausgaben und bringt sich damit in eine äußerst unangenehme und zugleich bedrohliche Situation.

„Der Pfenningfuchser“ von Peter Landstorfer ist ein betont humorvolles Stück. Davon zeugt trotz Premierenstress die ausgelassene Stimmung an den Probenabenden. Aber bis sich die Zuschauer vor Begeisterung auf die Schenkel klopfen können, müssen die Akteure auf und neben den Brettern, die die Welt bedeuten, noch ein paar letzte Vorbereitungen treffen.