Ingolstadt

BMX-Talent Sigl mit Sorgen

29.05.2019 | Stand 02.12.2020, 13:51 Uhr

Ingolstadt (DK) Nach den ersten beiden Rennen im IXS Downhill Europacup in der Klasse U19 wird klar, die Saison 2019 dürfte für den 16-jährigen Downhiller-Fahrer Moritz Sigl aus Ingolstadt ein hartes und lehrreiches Jahr werden.

Beim Auftaktrennen im Maribor (Slowenien) reichte es für den Schanzer nach massiven technischen Problemen noch für einen 47. Platz unter 75 Startern aus ganz Europa.

Zum zweiten Rennen in Kranjska Gora (Slowenien)kam es dann auf einem sehr anspruchsvollen Kurs zu einer Schlammschlacht. Von 57 gemeldeten Startern erreichten letztendlich 44 das Finale und Moritz Sigl konnten sich den 27. Rang sichern. Als nächstes steht Rennen in Abetone (Italien) auf dem Plan, dort ist die längste Abfahrt der Saison zu bewältigen.

Sigls Teamkollege Kilian Buhl aus dem Team LeoGang, hat sich in den beiden Rennen im Gesamtklassement der U16 unterdessen auf den neunten Platz vorgeschoben.