Hagau
Beste Fohlen gesucht

60 Teilnehmer aus ganz Bayern gehen in Hagau an den Start

12.08.2019 | Stand 02.12.2020, 13:17 Uhr |

Hagau (DK) Er hat schon eine lange Tradition und ist ein absolutes Highlight im Kalender der Pferdefreunde: Bereits zum 25. Mal lädt die Pferdezuchtgenossenschaft (PZG) Holledau am Donnerstag, 15. August, zu ihrem Fohlencup auf die Reitanlage Ingolstadt St. Georg in Hagau ein.

Die Jüngsten der Pferdezucht haben hier ihren großen Auftritt, denn sie treten im Wettkampf um die Siegerschärpen der BayWa-AG und wertvolle Ehrenpreise beim Schaulaufen gegeneinander an. Erneut sind an die 60 Teilnehmer aus ganz Bayern am Start - auch nach einem Vierteljahrhundert ist das Fohlenchampionat topaktuell und sehr angesagt.

Am Vormittag ab 9.30 Uhr gehört die Aufmerksamkeit des hochkarätigen Richtergremiums zuerst den springbetonten Fohlen und anschließend den Ponyfohlen. Nachmittags stehen die mit dem Ziel Dressurbegabung gezogenen Fohlen im Mittelpunkt. In der Mittagszeit, gegen 12 Uhr, stellen die jüngsten Reiter (vier bis neun Jahre) in einer Führzügelklasse ihr Können unter Beweis. Außerdem wird im Rahmen der Aktion "Pferde für unsere Kinder" ein von der PZG Holledau gestiftetes Holzpferd an den Katholischen Kindergarten St. Nikolaus in Siegenburg überreicht. Damit soll Kindern bereits im Vorschulalter spielerisch der Zugang zum Thema Pferd ermöglicht und durch die Bereitstellung pädagogischer Lernmaterialien vertieft werden (www. pferde-fuer-unsere-kinder. de).

Weitere Informationen zum Fohlencup und zur Pferdezuchtgenossenschaft Holledau im Allgemeinen finden Sie unter www. pzg-holledau. de.