Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Viele Teams unterliegen in den Tennis-Altersklassen nach der Pfingstpause

Nur wenige Siege

Rohrbach
erstellt am 12.06.2018 um 18:09 Uhr
aktualisiert am 27.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Rohrbach (era) Hitzeschlachten sind am vergangenen Wochenende auf den Tennisplätzen von den Tennis-Seniorenmannschaften ausgetragen worden.
Textgröße
Drucken
Regionalliga Damen 60, TC Pfaffenhofen - TC Schießgraben Augsburg 3:3: Es gab klare Siege von Josephine Schillinger mit 6:0 und 6:4 und Marianne Maier mit 6:3 und 6:3 , die zwei weiteren Einzel gingen an Augsburg. Maria Reithmair/Schillinger stellten im Doppel mit 6:2 und 6:3 das Unentschieden klar. Ein Ergebnis, mit dem die Damen 60 gut leben können. Der nächste Gegner TC Unterhaching steht auf Tabellenplatz zwei und wird eine Herausforderung sein.

Bayernliga Damen 50, TC Friedberg - TC Scheyern 6:3: "Friedberg war sehr stark aufgestellt, wir hatten keine Chance", beurteilte Lucie Eberle das Spiel: "Wir kämpfen um jeden Punkt, aber wir kämpfen heuer auch gegen den Abstieg. " Margit Baumann (4:6, 6:4 und 10:5) und Evi Hirsch (1:6, 7:5 und 10:4) gewannen ihre Einzel im Match-Tiebreak. Nur Baumann/Tilly Grubwinkler konnten mit 6:3 und 6:4 das Doppel für sich entscheiden, Astrid Birkner/Hirsch mussten sich im Match-Tiebreak mit 4:10 geschlagen geben. "Die Gruppe war immer schon sehr eng, aber wir geben die Hoffnung nicht auf", motiviert sich Eberle.

Bayernliga Damen 30, SpVgg Langenbruck - MTTC Iphitos München 2:7: "Wir haben gekämpft, doch die Gegnerinnen waren einfach zu stark", sagt Melanie Ippy. Nur Manuela Gügel holte sich in einem starken Spiel mit 6:2, 4:6 und 11:9 im Match-Tiebreak einen Sieg. Nach 1:5 in den Einzeln ging nur noch das Dreier-Doppel durch Aufgabe der Gegnerinnen an Langenbruck. Jetzt hoffen die Langenbruckerinnen gegen den TC Schrobenhausen auf ihren ersten Sieg.

Bayernliga Herren 70, TC Blau-Weiss Gräfelfing - TC Pfaffenhofen 4:2: Diese Begegnung fand noch vor der Pfingstpause statt. Trotz der Niederlage waren die Herren 70 sehr zufrieden mit ihrem Ergebnis. Nach Siegen von Gerd-Walter Siebert mit 4:6, 6:0 und 10:5 und Hans Stelzer mit 6:4 und 6:3 mussten sich Stelzer/Wolfgang Vogel erst im Match-Tiebreak mit 8:10 geschlagen geben.
 
TC Pfaffenhofen - TSV Feldafing 2:4: "Feldafing wurde seiner Favoritenrolle gerecht", erklärt Gerd-Walter Siebert. Hugo Sterff kämpfte sich in den Match-Tiebreak, den er mit 10:5 gewann. Die übrigen Einzel gingen klar an Feldafing. Auch im Doppel Sterff/Siebert fiel die Entscheidung erst im Match-Tiebreak mit 10:5 zugunsten des TCP. "Morgen treten wir gegen den Tabellenersten Weilheim an. Auch hier wird es wenig zu ernten geben. die Früchte hängen einfach zu hoch", glaubt Siebert.
 
Bayernliga Herren 30, HC Wacker München - TC Pfaffenhofen 2:7: "Das war ein sehr wichtiger Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt, insofern sind wir auch wieder mit fast voller Stärke aufgefahren", sagt Johann Huber. Stefan Pek musste sich im Match-Tiebreak mit 5:10 geschlagen geben, dafür siegten Sebastian Rutka (6:3 und 7:6), Tomas Kozisek (6:3 und 6:0), Florian Schneider (6:1 und 6:1) und Florian Dandl (6:3 und 6:1) zum Zwischenstand von 4:2 nach den Einzeln. In den Doppeln machten Kozisek/Pek (6:1, 2:6 und 10:5) und Rutka/Dandl (6:0 und 6:4) alles klar. Das dritte Doppel gab München kampflos an den TCP ab.

Landesliga Nord Damen 30, MBB SG Manching - Weißenburger TC 7:2: Nach der hohen Niederlage im ersten Spiel gelang den Manchingerinnen nunmehr der zweite souveräne Sieg. Alle Einzel wurden ganz klar in zwei Sätzen gewonnen, lediglich Sandra Schiller musste verletzungsbedingt aufgeben. Swetlana Holzknecht-Bartenschlager und Christiane Roth siegten im Doppel deutlich, das Duo Ruxandra Kramer/Manuela Bertelshofer gewann im Match-Tiebreak.

Landesliga Herren 60, TC Grün-Weiß Vilsbiburg - TC Pfaffenhofen 3:6: "Nach diesem Sieg ist nun der zweite Tabellenplatz unser Ziel", fordert Willi Dost. Nach klaren Siegen von Georg Dandl (6:1 und 6:1), Rudi Herrler (6:4 und 6:3), Friedrich Skrzypek (6:2 und 6:1) und Helmut Haslinger (7:5 und 6:3) stand es 4:2 nach den Einzeln für den TCP. Dandl/Skrzypek und Klingberg/Dost stellten mit deutlichen Siegen in den Doppel den Erfolg sicher.

Landesliga Herren 50, TSV Wolnzach - TC Oberding 6:3: Punktgleich mit dem TC Lamer Winkel stehen die Wolnzacher auf Platz zwei in der Tabelle. Thomas Schwalb gewann durch Aufgabe des Gegners, Ernst Mauermeier siegte mit 6:1 und 6:3, Walter Kufer entschied den Match-Tiebreak mit 10:3 für sich. Nach den Einzeln stand es 3:3, alle drei Doppel gingen nach zwei gewonnen Sätzen an Wolnzach.

Super Bezirksliga Damen 40, TC Pfaffenhofen - TC Landsberg 4:5: "Unglücklich um Haaresbreite verloren", ärgert sich Peggy Mehnert. Es stand nach klaren Zwei-Satz-Siegen von Bianca Fischer, Mehnert Annett Wentzler 3:3 nach den Einzeln. Doch das entscheidende Doppel von Fischer/Wentzler ging dann ganz knapp im Match-Tiebreak 8:10 verloren. Nach drei verlorenen Spielen steht der TCP nun auf dem vorletzten Platz. "Es wird schwer für uns", glaubt Mehnert.

Bezirksliga Super Damen 50, TC Schleißheim - TSV Rohrbach 7:2: "Wir hatten keinen guten Tag", meinte Rosemarie Huber nach der Niederlage. Bobby Moosmayr gewann mit 6:2 und 6:2 klar, Resi Mayr erkämpfte sich ihren Sieg ebenfalls in zwei Sätzen mit 7:6 und 7:6. Erika Weiher (4:6, 6:4 und 10:12) und Irmi Wiesenberger 6:7, 6:2 und 8:10) unterlagen erst im Match-Tiebreak. Auch im Doppel verloren Weiher/Anna Ermert ihr Duell erst im Match-Tiebreak nach 4:6, 6:4 und 3:10. Das Duo Mayr/Wiesenberger musste im ersten Satz aufgeben. Rohrbach steht jetzt am Tabellenende. Da nur noch zwei Spiele ausstehen, wird es sehr schwierig für den TSV sein, die Bezirksliga zu halten.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!