Dienstag, 21. August 2018
Lade Login-Box.

Bezirksliga: TSV gewinnt Auswärtsspiel beim VfB Eichstätt II mit 3:1

Jetzendorf weiter ungeschlagen

Eichstätt
erstellt am 12.08.2018 um 22:41 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 19:09 Uhr | x gelesen
Eichstätt (kvr) Der TSV Jetzendorf bleibt ungeschlagen in der noch jungen Bezirksliga-Saison Die TSV-Fußballer siegten am Samstagnachmittag mit 3:1 (2:1) beim VfB Eichstätt II und haben nach fünf Partien elf Punkte auf dem Konto.
Textgröße
Drucken


"Wir haben es uns unnötig schwer gemacht", berichtete Trainer Alexander Schäffler am Tag nach dem Spiel. Seine Mannschaft hätte, wie schon eine Woche zuvor gegen Kammerberg, erneut etliche Chancen ausgelassen. "Wenn ich den Spielverlauf betrachte, ist der Sieg dennoch verdient - auch in der Höhe", so Schäffler. Sein Team startete gut in die Partie. "Wir hatten schon vor dem 1:0 ein paar gute Aktionen, machen aber das Tor nicht", so der Trainer. Nach einem Freistoß traf dann Martin Öttl nach neun Minuten zum frühen 1:0. "Das hat uns antürlich geholfen", meinte Schäffler. Dennoch kamen die bisher enttäuschenden Eichstätter zurück, Yomi Scintu sorgte für den Ausgleich (22.). Noch vor der Pause konnten die Jetzendorfer jedoch nachlegen: Nach einer schönen Kombinationen mit Geburtstagskind Benedict Geuenich war Leon Grauvogl zunächst am Keeper gescheitert, im zweiten Versuch hob er den Ball dann zum 2:1 ins Netz (37.). "Da haben wir sehr gut reagiert", freute sich Schäffler.

Doch auch nach der Pause blieb es ein umkämpftes und auch gut anzusehendes Spiel: "Da waren wir nicht gut, hatten das Spiel nicht wirklich im Griff. " Doch anstatt den Ausgleich zu kassieren, konnten die Jetzendorfer selbst für die Entscheidung sorgen: Stefan Nefzger traf nach einem Angriff über links mit einem Schuss ins lange Eck zum 3:1 (75.). "Das war einer der wenigen konzentrierten und konsequenten Abschlüsse", meinte Schäffler. In der Schlussphase hatte Eichstätt noch zwei dicke Chancen, es blieb aber beim Erfolg der Jetzendorfer. "Wir haben letztlich in den richtigen Momenten die Tore gemacht", bilanzierte Schäffler. Der TSV ist weiterhin Zweiter.

TSV Jetzendorf: Pöllner, Öttl (75. Papadopoulos), Kellner, Grauvogl (69. Reisner), Geuenich, Gädke, Hamann, Nefzger, Radlmeier, Beiz, Peuker (69. F. Ertl). - Tore: 0:1 Öttl (9.), 1:1 Scintu (22.), 1:2 Grauvogl (37.), 1:3 Nefzger (75.). - Zuschauer: 75.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!