Montag, 10. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Hilpoltsteiner Luftpistolenschützen bestreiten vorletzten Saisonwettkampf der 2. Bundesliga in Hitzhofen - Auch Greding und Höbing im Einsatz

Zu Gast in Oberbayern, Unterfranken und im Nürnberger Land

Hilpoltstein
erstellt am 07.12.2018 um 21:07 Uhr
aktualisiert am 07.12.2018 um 21:21 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein/Greding (HK) Ein vollgepacktes Wettkampfwochenende bringt der zweite Advent den besten Schützenmannschaften aus dem Landkreis Roth.
Textgröße
Drucken
Für die erste Hilpoltsteiner Luftpistolenmannschaft steht an diesem Sonntag schon der vorletzte Wettkampftag in der 2. Bundesliga auf dem Programm. Dabei versucht die FSG mit zwei Siegen gegen die SG Raisting (6.) und den gastgebenden SV Hubertus Hitzhofen (4.) ihren zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, der am Saisonende die Qualifikation für den Aufstiegswettkampf in die 1. Bundesliga bedeutet.

Ebenfalls sehr gut im Rennen um die Qualifikation für den Aufstiegswettkampf liegen die Gredinger Luftpistolenschützen als Teil des punktgleichen Spitzentrios in der Bayernliga Nord/West. Am kommenden Sonntag kommt es nun beim SV Pfeifferhütte zum Spitzenduell mit dem Gastgeber und danach zum Vergleich mit dem noch punktlosen Schlusslicht KPSG Bad Königshofen.

Ebenfalls in der Bayernliga im Einsatz sind die Luftgewehrschützen des SV Höbing, die am Sonntag nach Bergrheinfeld im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt fahren müssen. Die Gegner für Höbing (6.) sind hier der Tabellendritte SV Hausen und die auf dem fünften Platz stehenden Gastgeber.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!