Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

DJK-Team feiert hart erkämpften 3:2-Erfolg beim SV Burgsalach

Weinsfeld hält Anschluss nach oben

Weinsfeld
erstellt am 03.09.2018 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 18.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Weinsfeld (akm) Dank eines knappen 3:2-Erfolgs beim SV Burgsalach hält die DJK Weins-feld den Kontakt zur Spitzengruppe in der A-Klasse Neumarkt/Jura Mitte.
Textgröße
Drucken


In der ersten Hälfte hatten die Gäste gleich zu Beginn eine Möglichkeit, als Simon Rehm einen Flankenball von Kevin Bittner in der fünften Minute übers Tor köpfte. Die DJK war während der ersten Spielhälfte deutlich überlegen ging folglich in der 20. Minute in Führung. Fabian Wurm zog aus fast 30 Metern ab und sein Flachschuss rutschte SV-Torhüter Andreas Beckstein unter dem Körper durch, so dass der Ball zum 1:0 im Netz landete. Weinsfeld machte weiter Druck auf das Tor der Gastgeber und erhöhte in der 32. Minute auf 2:0: Georg Regensburger scheiterte nach einer Ecke per Kopfball zunächst am SV-Torhüter, jedoch war Sebastian Gaukler zur Stelle und drückte den Ball aus vier Metern über die Torlinie. Der Anschlusstreffer für die Gastgeber fiel dann nach einer Ecke in der 37. Minute. Die Kopfballabwehr von Manuel Kätzlmeier landete direkt auf dem Fuß von Philipp Seiß, der volley zum 1:2 einschoss. Kurz vor der Pause aber stellte die DJK Weinsfeld die Zwei-Tore-Führung wieder her: Kevin Bittners Flanke von rechts verwertete Georg Regensburger aus acht Metern zum 3:1.

Nach dem Seitenwechsel war es mit der Überlegenheit der Gäste allerdings dahin. Der SV Burgsalach kam öfter nach vorne und schaffte in der 60. Minute erneut den Anschlusstreffer. Bei einem 18-Meter-Schuss von Philipp Seiß war DJK-Torhüter Jonas Brückschlögl zwar noch dran, doch der nasse Ball rutschte zum 2:3 ins Weinsfelder Tor. In der 66. und 69. Minute hatte auf der Gegenseite Georg Regensburger noch zwei riesige Möglichkeiten, aber er war beim Abschluss nicht entschlossen genug, so dass Burgsalachs Schlussmann jeweils parierte. In den letzten 20. Minuten kam die DJK einige Male in Bedrängnis, da der Gastgeber alles versuchte, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Letztendlich zitterte sich Weinsfeld über die Zeit und zum nicht unverdienten Auswärtserfolg.

DJK Weinsfeld: Jonas Bruckschlögl, Manuel Kätzlmeier, Lukas Lang, Wolfgang Harrer, Fabian Wurm, Sebastian Gaukler, Kevin Bittner, Dominik Kneißl, Matthias Rehm, Simon Rehm, Georg Regensburger, (Manuel Meixner, Markus Kneißl, Julian Gerner).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!