Mittwoch, 17. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Sieg und Niederlage

Allersberg
erstellt am 09.10.2018 um 19:25 Uhr
aktualisiert am 09.10.2018 um 21:28 Uhr | x gelesen
Allersberg (fbl) Mit einem Sieg und einer Niederlage ist die zweite Volleyballmannschaft der DJK Allersberg am Samstag in die neue Saison der Bezirksklasse gestartet.
Textgröße
Drucken


Die Allersberger Mannschaft hatte sich im Vergleich zur Vorsaison stark verändert. Neben den Abgängen von Niklas Zeidler und Timo Schreiner (beide erstes Team) und Bernhard Krach (Karriereende) begrüßten die Allersberger mit Christian Hagen, Paul Burkert, Omar Aboumazen (alle erste Mannschaft) drei Zugänge. Dementsprechend musste sich das Team von Coach Frank Blacha in der ersten Partie gegen das junge Team aus Feucht erst finden. Die DJK startete nervös und baute so das Selbstvertrauen der bislang sieglosen Feuchter auf. In einem ausgeglichenem Satz behielt Feucht mit 23:25 die Oberhand. Mit einigen Umstellungen und deutlich mehr Erfahrung auf dem Feld brachte die DJK fortan Ruhe ins eigene Spiel und gewann die folgenden Sätze mit 25:17 und 25:18. Anstatt die Partie sicher zu Ende zu spielen, schlichen sich danach aber wieder Fehler ins Allersberger Spiel ein und Feucht erspielte sich mit 20:25 den Entscheidungssatz. Hier fand Allersberg wieder den Faden und holte sich diesen mit 15:11 und somit auch Sieg. Gut mit hielten die Allersberger dann zunächst im zweiten Spiel gegen den TV Erlangen II. Nach fünf nicht genutzten eigenen Satzbällen verlor Allersberg den Satz in der Verlängerung mit 28:30. Bis Mitte des zweiten Satzes konnte die DJK die Partie ausgeglichen gestalten, dann schwanden die Kräfte. Erlangen spielte die Begegnung nahezu ohne Eigenfehler und Allersberg verlor die folgenden Sätze mit 20:25 und 16:25.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!