Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Doppelsiege für Larissa Eckmann und Anja Benz sowie Wolfgang Kocher und Jürgen Stoll

Drei Kreismeistertitel für Heidecks Kegler

Heideck
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 29.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Heideck (bdb) Richtig abgeräumt haben die Heidecker Sportkegler bei den Einzelkreismeisterschaften im Kegelkreis Schwabach. Die zwölf Starter des Vereins holten nicht weniger als drei Titel sowie drei zweite und einen dritten Platz.
Textgröße
Drucken
Heideck: Drei Kreismeistertitel für Heidecks Kegler
Erfolgreich auf den Heimbahnen: Kreismeisterin Evi Heim, Vizemeisterin Anja Benz und Kreismeisterin Larissa Eckmann (v.l.). - Foto: Benzinger
Heideck

Gleich einen Doppelsieg feierten Larissa Eckmann und Anja Benz auf den heimischen Bahnen in Liebenstadt.

Hier wurden am Wochenende alle Wettbewerbe der Frauen - von den Juniorinnen bis zu den C-Juniorinnen - bei der diesjährigen Einzelkreismeisterschaft ausgetragen. Nach dem ersten Durchgang, dem sogenannten Vorlauf, stand Titelverteidigerin Anja Benz mit starken 546 Holz erneut an der Spitze bei den Juniorinnen. Larissa Eckmann folgte als Dritte mit 519 Holz noch in Reichweite, während sich Theresa Miederer mit 453 Holz begnügen musste, aber immerhin noch als Vierte den Einzug in den Endlauf schaffte. Hier trumpften am Sonntag vor allem Miederer und Eckmann auf. Mit 556 Holz und insgesamt 1075 Zählern holte sich Larissa Eckmann noch den Kreismeistertitel vor Anja Benz, die mit 510 Holz im zweiten Durchgang auf insgesamt 1056 Zähler kam. Hinter der drittplatzierten Laura Kratzer (DJK Abenberg, 1043) verteidigte Theresa Miederer ihren vierten Rang mit insgesamt 992 Holz.

Einen weiteren Kreismeistertitel für Auf geht's Heideck holte Evi Heim mit 1056 Holz bei den Seniorinnen B vor den beiden Abenbergerinnen Renate Scheidel (1037) und Sigrid Förster (1015). In einem sehr ausgeglichenen Vorlauf hatte Heim mit 508 Holz zunächst nur den vierten Platz belegt. Doch mit starken 548 Holz im Endlauf und einem hervorragenden Spiel gerade im Abräumen setzte sich die Liebenstädterin noch an die Spitze dieser Konkurrenz.

Bei den Männern, die auf den Bahnen in Spalt um den Kreismeistertitel kämpften, hatte Auf geht's Heideck mit Martin Bum, Thomas Schlegel, Michael Schroeder, Volker Wambach und Robert Walter gleich fünf Eisen im Feuer. Nach einem starken Vorlauf mit 584 Holz setzte sich Thomas Schlegel zunächst an die Spitze des Feldes setzen, gefolgt von Martin Bum (550 Holz). Ebenfalls ins Finale schafften es Michael Schroeder und Volker Wambach als Siebter und Neunter. Am Sonntag gingen dann Schlegel und Bum als Letzte auf die Bahn, konnten aber ihr Niveau vom Vortag nicht ganz halten. Mit insgesamt 1119 und 1115 Holz landeten sie schließlich auf dem dritten Platz. Kreismeister wurde Marcel Pflaumer von der DJK Schwabach (1129) vor Heidecks Michael Schroeder (1122), der mit 584 Holz den besten Endlauf hingelegt hatte. Auf den sechsten Platz schob sich noch Volker Wambach mit seinen starken 574 Holz im zweiten Durchgang.

Die Wettbewerbe in den Altersklassen der Senioren A, B und C wurden derweil auf den Bahnen des SC Schwabach ausgetragen. Heidecks Wolfgang Kocher verteidigte hier seinen Kreismeistertitel mit 1051 Holz vor Jürgen Stoll (1036), der damit den zweiten Doppelsieg für Heideck bei diesen Titelkämpfen perfekt machte. Beide profitierten allerdings von dem Umstand, dass der Beste nach dem Vorlauf - Jörg Wagner vom TV Gunzenhausen - aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Endlauf antreten konnte.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!