Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

RadSport Kipfenberg im Mixed erfolgreich

Platz eins in Berlin

Kipfenberg
erstellt am 17.05.2018 um 21:49 Uhr
aktualisiert am 20.05.2018 um 14:04 Uhr | x gelesen
Kipfenberg (EK) Die Radsportabteilung des VfB Kipfenberg reiste mit vier Fahrern nach Berlin und gewann dabei unter 9 300 Teilnehmern prompt die Mixed-Wertung.
Textgröße
Drucken
Ganz oben auf dem Podium landete das Mixed Team (v. l. n. r.): Armin Strobel, Maria Marb, Andrea Strobel und Matthias Nolte.
Ganz oben auf dem Podium landete das Mixed Team (v. l. n. r.): Armin Strobel, Maria Marb, Andrea Strobel und Matthias Nolte.
Foto: Meir
Kipfenberg
Die vier Radsportler Armin Strobel, Maria Marb, Andrea Strobel und Matthias Nolte nahmen das erste mal am Velothon Berlin teil. Das Sportevent gilt als eine der größten Radsportveranstaltungen Europas in der "Jedermannszene". Ein Großteil der Hauptstadt war dabei für den öffentlichen Verkehr komplett gesperrt. Auf dem Potsdamer Platz erfolgte um 7:35 Uhr der Start auf die 160 Kilometer lange Strecke. Bei herrlichem Wetter führte die vorbei am Schloss Charlottenburg, am Wannsee, dann über den Flughafen Tempelhof, Kreuzberg und das Regierungsviertel zur Siegessäule und ans Brandenburger Tor. Im Ziel kam es dann zur großen Überraschung: RadSport Kipfenberg holte in der Mixed-Wertung den ersten Platz. Die Freude über dieses grandiose Ergebnis war riesengroß. Schließlich hatte niemand damit gerechnet, unter so vielen Radsportlern ganz oben auf dem Podest zu stehen. Den Titel als bestes Mixed-Team wollen die Kipfenberger natürlich 2019 verteidigen und die Trophäe erneut ins Altmühltal holen.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!