Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

A-KLASSEN

A-KLASSE 1
erstellt am 10.09.2018 um 19:58 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
A-KLASSE 1(wth) Wenn auch nur knapp mit 2:1, der VfB Kipfenberg hat in der A-Klasse 1 Donau/Isar auch die Sandersdorfer Reserve bezwungen und somit auch das fünfte Saisonspiel gewonnen.
Textgröße
Drucken
Zwei Punkte dahinter folgt der FC Mindelstetten, der beim VfB Zandt mehr Mühe als erwartet hatte und nur knapp mit 1:0 gewann. Den dritten Rang belegt der FC Gelbelsee nach seinem sicheren 2:0-Sieg über die Köschinger Zweite. Dann folgen schon die Arnsberger, denen bei der DJK Enkering ein 2:0-Erfolg gelang. Die Überraschung des Tages gelang dem FC Irfersdorf, der beim mit so viel Ambitionen gestarteten SV Dolling mit 3:1 die Oberhand behielt. Vor einer Woche gab´s noch ein 0:7 gegen Gelbelsee. Überraschend kommt auch die 2:3-Niederlage der Denkendorfer Reserve beim SV Pondorf, während mit dem 3:1-Erfolg des SC Steinberg gegen die Stammhamer Zweite allemal zu rechnen war.

(wth) VfB Zandt - FC Mindelstetten 0:1 (0:1): Der selbst ernannte Aufstiegsfavorit aus Mindelstetten hatte beim 1:0-Sieg in Zandt weit mehr Mühe als erwartet. Beim VfB hatte man im Hinblick auf die letzten Ergebnisse diesmal das Hauptaugenmerk auf die Abwehr gelegt und so dem Tabellenzweiten bis zum Schluss Paroli geboten. Der VfB ließ sich auch durch den schnellen Rückstand in der 5. Minute durch Andy Seitz nicht aus dem Konzept bringen und erreichte über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Freilich boten die Gäste die bessere Spielanlage und erspielten sich auch etliche gute Gelegenheiten, aber die Hausherrenabwehr zeigte sich an diesem Tag von ihrer besten Seite. Zugute kam dem VfB auch, dass Mindelstetten noch vor der Pause einen Strafstoß nicht verwandeln konnte, denn Keeper Bruno Vollnhals zeigte sich auf dem Posten. In der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste das Spiel unter allen Umständen zu entscheiden, mussten aber aufpassen, dass die Gastgeber mit ihren gefährlichen Gegenangriffen nicht zum Ausgleich kamen.

A-KLASSE 2

(wth) Eine Punkteteilung gab´s in der A-Klasse 2 Donau/Isar im Spitzenspiel zwischen dem VfB Friedrichshofen und dem Gast aus Lenting. Nach dem 1:1 bleiben die Lentinger an der Spitze vor dem VfB. Auf Rang drei vorgerückt ist der MTV Ingolstadt, der sich überraschend beim FC Böhmfeld mit 2:1 durchsetzte. Nichts anbrennen hat die SpVgg Hofstetten gegen die Oberhaunstädter Reserve lassen und deutlich mit 6:0 gewonnen. Zum ersten Saisonsieg kam Absteiger TV 1861 Ingolstadt, der gegen die Reserve der DJK Ingolstadt mit 5:1 sogar recht deutlich ausfiel. Das war aber beileibe nicht der höchste Sieg, denn der TSV Ingolstadt-Nord setzte sich bei der Buxheimer Zweiten mit sage und schreibe 12:0 durch. Im Derby der Reserventeams aus Etting und Gaimersheim gewann der Gast aus Gaimersheim sicher mit 3:1.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!