Kreisliga Neumarkt/Jura West
TSV Heideck verspielt beim Vizemeister Absberg eine 2:0-Halbzeitführung

04.09.2023 | Stand 12.10.2023, 10:01 Uhr |
Andreas Loy

Beim Vorjahreszweiten TSV Absberg brachten die Heidecker (in Schwarz) eine Zwei-Tore-Führung nicht über die Zeit. Foto: Loy

Nach einem perfekten Saisonstart in der Kreisliga West mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen hat sich der TSV Heideck am Sonntag beim Vizemeister TSV Absberg mit einem Punktgewinn begnügen müssen. Die Elf von Trainer Christoph Huber brachte eine 2:0-Halbzeitführung nicht über die Zeit und trennte sich am Ende mit einem 2:2-Unentschieden.

Die Taktik der Hausherren bestand aus hohem Pressing. Das Heidecker Aufbauspiel brauchte ein paar Minuten, um sich darauf einzustellen. Doch sobald die erste Verteidigungslinie überwunden war, ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten für die Gäste. Michael Meier spielte einen Ball über die Abwehr auf Neuzugang Tim Rusam, der den herauslaufenden Heimtorhüter zum 0:1 überlupfte (15.). Sieben Minuten später war Heideck mit einem sehenswerten Spielzug erfolgreich. Florian Kupsch nahm Sebastian Bengl auf der Außenbahn mit. Dessen Hereingabe fand Rusam im Zentrum, der mit einem trockenen Abschluss ins Eck seinen Doppelpack markierte (22.). Kurz vor der Pause hatte Pascal Schärtel aus spitzem Winkel noch die Chance zum Anschlusstreffer, doch Heidecks Schlussmann Markus Hofmeier war zur Stelle.

Die Absberger kamen allerdings stärker aus der Halbzeitpause, und die Gäste aus Heideck fanden nur noch selten Lösungen, um sich aus dem Pressing der Heimelf zu befreien. Durch einen Doppelschlag von Thomas Selz (55., 62.) kam Absberg zum Ausgleich. Bei beiden Treffern konnte er sich im Eins-gegen-Eins mit Hofmeier durchsetzen. Beinahe wäre Selz sogar ein Hattrick gelungen, doch diesmal war Heidecks Torhüter zur Stelle. Auf der Gegenseite behielt Absbergs Keeper Daniel Baumann bei einem Durcheinander im Strafraum die Übersicht. Letztlich blieb es aufgrund zweier unterschiedlicher Halbzeiten bei einem gerechten 2:2.

loa


TSV Heideck: Hofmeier, D. Meier (54. Hübner), Schubert, Rösch (65. L. Winkler, 88. Düner), Schwarz, Rusam, Bengl (54. Dengler), Kammerbauer (60. Pop-Andrei), M. Meier, Semmler, Kupsch. Tore: 0:1, 0:2 Rusam (15., 22.), 1:2, 2:2 Selz (55., 62.).