Kreisliga 1 Donau/Isar

FC Mindelstetten geht als Favorit ins erste Saisonspiel

06.08.2022 | Stand 06.08.2022, 5:00 Uhr

Beim letzten Vorbereitungsspiel gegen die TSG Untermaxfeld: FCM-Spielertrainer Marcel Kappelmaier. Foto: Riegler

Mindelstetten – Für den FC Mindelstetten beginnt die neue Spielzeit in der Kreisliga 1 Donau/Isar bereits an diesem Samstag um 15:15 Uhr. Zu Gast am Dettenbach ist der Türkisch SV Ingolstadt.

In den fünf Wochen der Vorbereitung konnte der FCM gegen teilweise niederklassigere Mannschaften deutliche Erfolge erzielen, ist aber im Kreispokal gegen den TSV Ingolstadt-Nord mit 1:2 gescheitert. Zum Punktspielauftakt gelten wieder andere Voraussetzungen: Denn dann steht Spielertrainer Marcel Kappelmaier der nahezu gesamte Kader zur Verfügung – inklusive der beiden Neuzugänge. Fabian Sangl kommt als Torwart vom TSV Neustadt, Manuel Riedl folgt seinem Bruder Daniel und wechselt vom FC Sandersdorf an den Dettenbach.

Der Gegner Türkisch SV Ingolstadt ist noch schwer einzuschätzen, in der Vorsaison schaffte die Elf von Spielertrainer Hugo da Silva Lopes den Klassenerhalt gerade noch in der Relegation. Der FCM gilt somit nach dem sehr guten vierten Platz der Vorsaison als Favorit für die Begegnung. Da aber oftmals eine zweite Saison für einen Aufsteiger viel schwieriger ist, gibt Trainer Kappelmaier wieder das Ziel Klassenerhalt aus: „Als Favoriten für dieses Jahr sehe ich den FC Hitzhofen/Oberzell, den TSV Gaimersheim und den Bezirksligaabsteiger SV Kasing.“

Mit Unterstützung der heimischen Fans sollte aber ein erfolgreicher Auftakt mit drei Punkten für Mindelstetten möglich sein.

mri