E-Kombi
Mehr Laden möglich: VW bringt ID.7 auch als Tourer

19.02.2024 | Stand 20.06.2024, 3:46 Uhr

VW ID.7 - Den Tourer gibt es auch mit einer Batterie von 86 kWh, die dann Reichweiten von knapp unter 700 Kilometern ermöglichen soll. - Foto: Volkswagen AG/dpa-tmn

Jetzt wagt sich so langsam auch der Kombi ins Elektrozeitalter: VW stellt der Limousine des ID.7 einen Tourer zur Seite und baut so den ersten Variant für die Generation E.

Den VW ID.7 gibt es bald auch als Tourer. Das Modell ist der erste elektrische Kombi aus Wolfsburg. Das hat der Hersteller mitgeteilt und den Verkaufsstart für den Lauf dieses Jahres angekündigt. Preise nannte VW noch nicht. Sie werden aber auf jeden Fall über denen der Limousine liegen, die aktuell bei 56.995 Euro startet.

Bei einer identischen Länge von 4,91 Metern bietet der Kombi den Hinterbänklern mehr Kopffreiheit und hat zudem den größeren Kofferraum: Er fasst je nach Bestuhlung bis zu 605 bis 1714 Liter und übertrifft die Limousine damit um jeweils etwa zehn Prozent. An die 690 bis 1920 Liter des ebenfalls neuen Passat Variant mit konventioneller Antriebstechnik reicht der Kofferraum des E-Modells aber nicht heran.

Auch mit größerer Batterie erhältlich

Mehr Laden - das verspricht VW auch an der Steckdose. Neben dem 77-kWh-Akku gibt es den Tourer laut VW erstmals auch mit einer Batterie von 86 kWh, die dann Reichweiten von knapp unter 700 Kilometern ermöglichen soll. Für diesen Akku hat VW zudem die Ladeleistung von 175 auf 200 kW angehoben, sodass die weitere Fahrt nicht mit längeren Standzeiten bezahlt werden muss. Den Antrieb übernimmt laut VW hier wie dort eine E-Maschine mit 210 kW/286 PS.

© dpa-infocom, dpa:240219-99-48969/2