Auto-Facelift
Dacia Spring wird zum Sommer überarbeitet

21.02.2024 | Stand 20.06.2024, 2:58 Uhr

Dacia Spring - Außen rustikaler, innen praktischer: Der Dacia Spring erhält bei seinem Facelift vor allem einen modernisierten Innenraum. - Foto: Dacia/Dacia/dpa

Der Spring ist der billige Bestseller auf der Electric Avenue, und Hersteller Dacia knausert - eigentlich. Doch jetzt gibt die Renault-Tochter richtig Geld aus und frischt den elektrischen Mini auf.

Der Dacia Spring bekommt ein Facelift. Im Sommer gibt es den elektrischen Kleinwagen deshalb mit aufgefrischtem Design, modernisiertem Innenraum, erweiterter Ausstattung und aktualisierter Technik, teilte die Renault-Tochter mit. Preise nannte Dacia bisher nicht, doch soll der Spring auch weiterhin das günstigste Elektroauto auf dem Markt bleiben. Aktuell steht er ab 22 750 Euro in der Liste.

Während der Spring von außen etwas kerniger wird und sich ein paar modische Anbauteile leistet, soll er innen vor allem praktischer werden. Es gibt deshalb künftig mehr Ablagen, das auch im Duster erhältliche Zubehör-Programm YouClip mit variablen Befestigungspunkten für Accessoires und Anbauteile und neue Becherhalter aus dem 3D-Drucker. Dazu kommt erstmals ein Frunk genannter Kofferraum unter der Fronthaube. Außerdem baut Dacia neue Assistenzsysteme wie eine Verkehrszeichenerkennung ein.

Auch der Antrieb wird aktualisiert. Zwar bleibt es bei Motoren mit 33 kW/45 PS oder 48 kW/65 PS und einem 26,8 kWh großen Akku für bis zu 230 Kilometer Normreichweite. Doch neuerdings kann der 3,70 Meter kurze Viertürer auch bidirektional laden.

© dpa-infocom, dpa:240221-99-65934/2