Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Googles Widerspruchstool ist online

erstellt am 17.08.2010 um 10:48 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 09:19 Uhr | x gelesen
Hamburg (dk) Google hat die Website, auf der Häuser und Grundstücke von der Darstellung in Street View ausgeschlossen werden können, heute online gestellt. Bürger, die nicht damit einverstanden sind, dass ihre Wohnung im Internet veröffentlicht werden, können dort ihr Veto einlegen.
Textgröße
Drucken
Unter der Webadresse google.de/streetview können Internetnutzer ihre Adresse eingeben und dann jene Gebäude markieren, die nicht in Street View erscheinen sollen. Zur Verifizierung des Antrags erhalten sie eine E-Mail und später auch noch eine postalische Bestätigung.
 
Es ist darüber hinaus natürlich auch möglich, auf dem Postweg und per E-Mail Einspruch einzulegen. Allerdings, darauf weist Google auf seiner Website hin, sind dann die jeweiligen Aufnahmen eine Zeit lang online verfügbar. Außerdem weist Google darauf hin, dass der Vorgang zur Unkenntlichmachung von Immobilien unwiderruflich ist.
 
 

dk
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!