Im Rollstuhl
Ottfried Fischer berichtet von Unfall in Passau - Finger verloren

17.11.2022 | Stand 07.06.2024, 23:41 Uhr

Ottfried Fischer hat sich kürzlich bei einem Unfall in Passau schwer an der Hand verletzt. Das erzählt der 69-jährige Fernsehstar in einem Interview mit der Bild.



Lesen Sie dazu auch:
- Stufe zu Haus macht Otti Fischer das Leben schwer - Stadt Passau untersagt Umbau

Für ein Gespräch ist der Schauspieler, vor allem bekannt durch die Serie „Der Bulle von Tölz“, an diesem Donnerstag nicht zu erreichen. Er ist mit seiner Frau Simone „gerade in Urlaub“, wie ein Freund der Familie im Telefonat mit der Mediengruppe Bayern erklärt.

In einer Gasse in Passau

Fischer, der an Parkinson erkrankt ist, erzählte im Interview mit der Bild, dass er vor einigen Monaten in Passau mit seinem Rollstuhl „sportlich eine Gasse hochgedonnert“ sei, als es zu dem Unglück kam: „Bin dabei an einer Mauer entlanggeschrammt.“ Das Problem: Der kleine Finger „hing dazwischen“. Es habe nicht geblutet oder weh getan. Im Krankenhaus hätten die Ärzte dann aber drei Zentimeter des Fingers abgenommen.

Die Lebensfreude nicht verloren

Trotzdem hat Ottfried Fischer dem Vernehmen nach den Mut und die Lebensfreude nicht verloren. Gegenüber der Bild sagte er: „Meine Schicksalsschläge sind nicht angenehm, aber ich verweigere es, mich darüber aufzuregen.“

− kse