Montag, 17. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Jifeng hält jetzt 74 Prozent der Grammer-Anteile

Amberg
erstellt am 09.08.2018 um 16:00 Uhr
aktualisiert am 24.08.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Der chinesische Autozulieferer Jifeng hat den bayerischen Autozulieferer Grammer übernommen. Jifeng halte nach Ablauf seines Übernahmeangebots an die Grammer-Aktionäre jetzt 74 Prozent der Anteile, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Investorenfamilie Hastor, mit der Vorstand, Arbeitnehmer und Kunden von Grammer über Kreuz lagen, ist nun nicht mehr an Bord.
Textgröße
Drucken

Alle Kartellbehörden haben der Übernahme bereits zugestimmt, wie Jifeng mitteilte. Jifeng-Vorstandschef Yiping Wang forderte die verbliebenen Grammer-Aktionäre auf, ihre Anteile in der laufenden zweiwöchigen Nachfrist ebenfalls noch einzureichen. Jifeng gehört der Familie Wang.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!