Montag, 19. November 2018
Lade Login-Box.

Matthias Kunth von der Uni Shanghai spricht

Wie Hopfen heilt

Mühlried
erstellt am 08.11.2018 um 18:51 Uhr
aktualisiert am 11.11.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Mühlried (oh) Über die medizinische Heilwirkung des Hopfens spricht Matthias Kunth, Gast- und Ehrenprofessor der renommierten Fudan Universität Shanghai, im Sportpark in Mühlried.
Textgröße
Drucken
Die Gartenbauvereine Neue Heimat und Mühlried und Riederwald haben Kunth für den Vortrag am kommenden Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr gewinnen können.

Hopfen dient seit hunderten von Jahren nicht ausschließlich zum Brauen von Bier, sondern ist nach Mitteilung der beiden vereine als "grünes Gold" auch als Heilpflanze in der traditionellen Medizin hoch geschätzt. Dabei entpuppe sich der Hopfen als echtes "medizinisches Multitalent": Er habe eine mild sedierende und Schlaf fördernde Wirkung, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und wirke anregend auf die Magensaftsekretion oder die Verdauung. Aktuelle weltweite Forschungen zum hopfeneigenen Xanthohumol zeigten beispielsweise sogar eine antidiabetische oder Tumor hemmende Wirkung. Kunth, der Gast- und Ehrenprofessor der Fudan Universität in Shanghai ist, möchte in seinem Vortrag das medizinische Potenzial des Hopfens aufzeigen und dessen Wirkung auch aus Sicht der Chinesischen Medizin erklären. Der Referent hat zu diesem spannenden Thema bereits eine Vorlesung an der Universität in Shanghai gehalten. Alle Interessenten, die nicht Mitglied in einem der beiden veranstaltenden Vereine sind, sind zum Vortrag ebenfalls willkommen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!