Sonntag, 21. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Julia Kreitmayr erzählt, wie sie sich auf Sonntag vorbereitet hat

Verantwortung übernehmen

Hohenwart
erstellt am 11.10.2018 um 18:54 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Hohenwart (SZ) "Für mich bedeutet das schon, dass ich jetzt Verantwortung übernehme", sagte die 18-jährige Julia Kreitmayr.
Textgröße
Drucken
Für sie ist es keine Frage, dass sie am Sonntag wählen geht: Julia Kreitmayr. Die Hohenwarterin weiß auch, wen sie wählen wird.
Für sie ist es keine Frage, dass sie am Sonntag wählen geht: Julia Kreitmayr. Die Hohenwarterin weiß auch, wen sie wählen wird.
Wiesbeck
Hohenwart
Sie gehört zu den vielen Erstwählern dieses Jahr, die sich nun entscheiden müssen welche Partei für sie die Richtige ist.

Gerade frisch volljährig geworden und schon wählen, da sind erst Wählende oft überfordert mit der Situation. Durch fehlende Informationen wissen viele junge Erwachsene nicht, welche Partei ihr Kreuz bekommen soll. Nicht so Kreitmayr, die sich eigenständig im Radio und Internet über die Ziele der einzelnen Parteien informiert hat. "Meine Eltern haben mich auch mit Auskünften zu den verschiedenen Parteien unterstützt", erklärte die Kindergärtnerin.

Durch diese Informationen hat sie schon eine Entscheidung getroffen, welche Partei ihre Stimme bekommt. Der Hohenwarterin ist bewusst, dass sie durch ihre Wahl eine Mitverantwortung über die Zukunft des Landes trägt.

Anna Wiesbeck
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!